Nachrichten

Dienstag, 17. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 20 ℃ · Neuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht umKirmes in St. Ingbert – Familientag

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Feuerwehrübung der Löschbezirke Rohrbach und Hassel

Pünktlich 19.00 Uhr standen am 26.06.2017 40 Feuerwehrleute (Angehörige) der Feuerwehr St. Ingbert Löschbezirk Rohrbach und Hassel an der Werkshalle der Fa. WST-Stein, bei Geschäftsführer Manfred Stein, um die Feuerwehrübung zu starten.

vlnr: Löschbezirksführer Michael Michaeli, Rochus Hauck sowie die Vertreter Günter Schwan und Peter Schneider

Löschbezirksführer Michael Michaeli und sein Vertreter Peter Schneider aus Rohrbacher sowie die Löschbezirksführer Rochus Hauck und sein Vertreter Günter Schwan stimmten die Feuerwehrleute auf die Übung ein.

Die Übungsleitungen aus Rohrbach und Hassel erklärten den teilnehmenden Feuerwehrleuten die Übungslage:

  • 3 Vermisste Personen in der Werkshalle (Arbeit) und Stromausfall in der Elektroverteilung.

Vorgang wurde wie folgt besprochen:

  • LB-Rohrbach übernahm die Brandbekämpfung in der Elektroanlage und vermisste Person suchen und Retten mit Zugang über die Ernst-Heckel-Straße.
  • LB-Hassel übernahm die vermissten Personensuche und Retten mit Zugang über Hans-Wilhelmi-Straße.

Feuerwehrleute vom Löschbezirk Rohrbach vor der Übung

Nach Übungsende wurde mit allen Übungsbeteiligten eine Nachbesprechung durchgeführt.

Die Übungsleitung bedankte sich im Namen aller teilgenommenen Feuerwehrleute für die Bereitstellung des Übungsobjektes (Werkshalle) bei Manfred Stein, dem Geschäftsführer der Fa. WST-Stein Werkzeugmaschinen GmbH.

Im Anschluss dankte Manfred Stein den Feuerwehrleuten für die tolle Übung bei ihm im Hause und lud alle Teilnehmer noch zum Imbiss und Umtrunk ein.

Titelbild:
Feuerwehrleute aus dem Löschbezirk Rohrbach und Hassel, sowie der Fa. WST-Stein, Geschäftsführer Manfred Stein.

 

PM: R. Gehring

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017