Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · wolkig  wolkig bei 8 ℃ · Schmerztherapeut und Palliativmediziner stellt Buch vorIn Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in Hassel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Finanzielle Förderung der Universität

In einer Pressemitteilung kritisiert die Grüne Jugend Saar
Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer bezüglich der finanziellen Förderung der Universität:

Pressemitteilung:

Grüne Jugend Saar
kritisiert Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer bezüglich der finanziellen Förderung der Universität

Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer kündigte an, mehr Geld für die Universität, insbondere für die Forschung, ausgeben zu wollen. Johannes Klein, Sprecher der Grünen Jugend äußert dazu „Eine Exzellente Informatik-Forschung ist auch uns ein wichtiges Anliegen, aber diese kann nicht im Luftleeren Raum stattfinden. Dazu braucht es auch eine gute Lehre. Informatik findet außerdem Fächerübergreifend Anwendung. Die Bioinformatik kann beispielsweise nicht ohne Biologie, die Computerlinguistik nicht ohne Sprachwissenschaft, und die Rechtsinformatik nicht ohne Jura existieren. Das Saarland kann außerdem auch nicht auf Ingeneurinnen, Lehrerinnen, Anwätinnen, Psycholginnen oder Ärztinnen verzichten.“

Saskia Kiefer ergänzt:
„Es birgt schon eine gewisse Ironie, dass sich die Minderpräsidentin und Wissenschaftsministerin, nachdem sie Jahrelang die Uni vernachlässigt hat, nun im Wahlkampf wieder an sie erinnert – dabei aber wichtige Punkte vergisst:
Auch die Geisteswissenschaften bilden eine wichtige Grundlage für unsere Gesellschaft. Die Universität des Saarlandes ist außerdem auch Landeskinderuni – eine weitere Abwanderung junger qualifizierter Menschen kann das Saarland kaum verkraften.“.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017