Nachrichten

Dienstag, 17. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 20 ℃ · Kirmes in St. Ingbert – FamilientagSonderveranstaltung der KinowerkstattWarmwasserbereitung mit Strom ist teuer!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Fortbildung Lions-Quest

Kollegium der Gemeinschaftsschule Gersheim nimmt an Fortbildung Lions-Quest „Erwachsen werden“ teil.

Zum ersten Mal hat im Saarland ein Kollegium geschlossen an der zweieinhalbtägigen Fortbildung Lions-Quest „Erwachsen werden“ teilgenommen, so Herbert Jacob, der Lions-Quest-Beauftragte im Saarland. Das Kollegium der Gemeinschaftsschule Gersheim hatte sich mehrheitlich für diese Fortbildung entschieden, weil das Programm eine hervorragende Unterstützung und Ergänzung zum pädagogischen Konzept der Schule ist. Gerade als Modellschule für Inklusion hat die Schule die Förderung der sozialen Kompetenzen der Schüler im Blick.
„Lions Quest“ ist ein Jugendförderprogramm für 10 bis 14-jährige Mädchen und Jungen und richtet sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I. Das Programm wird vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. organisiert und wird seit 1984 in Kooperation mit Lions Clubs International in heute mehr als 50 Ländern weltweit eingesetzt.
Im Mittelpunkt des Unterrichts mit „Erwachsen werden“ steht die systematische Förderung der sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Die Jugendlichen werden nachhaltig dabei unterstützt Selbstvertrauen und kommunikative Fähigkeiten zu stärken. Sie lernen Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen und mit Konflikt- und Risikosituationen umzugehen und konstruktive Problemlösungen zu finden. Wie jeder von sich selbst weiß, ist gerade das in der Pubertät besonders wichtig und für die gruppendynamischen Prozesse in einer Schule allemal.
Der Bereich der Prävention ist ein Kernthema des Programms „Erwachsen werden“. Die sogenannte Life-Skills-Erziehung (zu Deutsch Lebenskompetenz-Erziehung) hilft Sucht- und Drogenabhängigkeit, Gewaltbereitschaft und Suizidgefährdung vorzubeugen.
Unter Anleitung von Kurz Schiffler, dem „Lions Quest“ Trainer hier im Saarland haben sich die Lehrerinnen und Lehrer der Gemeinschaftsschule Gersheim zusammen mit den Förderlehrerinnen und –lehrern der Schule ausgiebig mit dem Programm vertraut gemacht und haben ihren Tagungsort, das Kardinal-Wendel-Haus in Homburg nach zweieinhalb Tagen intensiver Arbeit mit den Köpfen voller Ideen und Pläne verlassen. Die meiste Arbeit steht nun noch bevor: die Integration des Programms in den Schulalltag.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017