Nachrichten

Sonntag, 27. September 2020 · leichter Regen  leichter Regen bei 9 ℃ · Tierischer Herbstmarkt Heute um 20:15 Uhr im Regina-Kino Weitere Infektionen an Schulen im Kreis: Albertus-Magnus-Realschule betroffen!

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Fridays for future – Ortsgruppe St. Ingbert weiterhin sehr aktiv

Jung sind sie, engagiert und voller Tatendrang! Und genau aus diesem Grund hatten sie mit Oberbürgermeister Professor Dr. Ulli Meyer Anfang März einen Gesprächstermin vereinbart.

Die Ortsgruppe St. Ingbert besteht derzeit aus sechs Mitgliedern. Vier davon besuchten den Verwaltungschef, um ihm Fragen zu stellen, aber auch, um ihre Ideen mit ihm zu diskutieren. An der Seite von Simon Ohl, dem Sprecher der Gruppe, saßen Luise Scholly, Lena Schulte und Hannah Kaiser. “Wir sind im Saarland bestens organisiert und unsere Fridays for future-Gruppe auf Saarlandebene ist bundesweit einzigartig. Keiner von uns ist auf bestimmte Themen festgelegt. Jeder macht das, was er am besten kann”, erklärt Simon Ohl.

Auch Bürgermeister Markus Schmitt saß mit am Tisch, denn das Thema Umweltschutz interessiert ihn als Mitglied der Grünen und Beigeordneter für die Bereiche Klimaschutz, Umwelt, Mobilität und Stadtplanung natürlich ganz besonders. Adam Schmitt, der Nachhaltigkeitsbeauftragte der Stadt St. Ingbert, war ebenfalls anwesend, ebenso wie Klimaschutzmanager Hans-Henning Krämer und Baudirektor Martin Ruck.

“Ihr könnt Euch jederzeit an mich wenden, wenn Ihr Fragen habt. Ich unterstütze gerne bei der Themenauswahl und könnte mir auch gut einen Gesprächskreis mit einer Gruppe interessierten Jugendlichen vorstellen. Vielleicht wäre auch ein Impuls-Vortrag im Rahmen einer VHS-Veranstaltung ein interessantes Format”, bot Adam Schmitt seine Hilfe an.

Ein Jugendforum in St. Ingbert mit verschiedenen Workshops möchten die jungen Klimaschützer gerne in der Stadt organisieren. “Wir nehmen diese Idee auf und werden gemeinsam mit den Fachbereichen überlegen, wie so eine Veranstaltung aussehen kann”, so Oberbürgermeister Professor Dr. Ulli Meyer.

Ein weiteres Thema, das von den Jugendlichen angesprochen wurde, waren fehlende Fahrradwege in St. Ingbert und in diesem Zusammenhang eine bessere Ausstattung mit Fahrradständern vor Geschäften, an Schulen oder vor öffentlichen Einrichtungen. Dieses Problem gehen wir zeitnah an, denn da besteht wirklich dringender Handlungsbedarf, so die einhellige Meinung von Oberbürgermeister Professor Dr. Ulli Meyer und Bürgermeister Markus Schmitt.

Auch zum Thema Müll hatte Simon Ohl einen Verbesserungsvorschlag parat. An der fußläufigen Verbindung von der Wollbachstraße über die Brücke hoch zum Hobels fehle ein Mülleimer. Dieser Weg würde viel genutzt und es gäbe immer noch erschreckend viele Menschen, die ihren Müll einfach auf den Boden werfen. Vielleicht würde sich das dort wenigstens ein bisschen bessern, wenn ein Mülleimer aufgestellt wird. Dieser Hinweis wurde von Verwaltungschef Ulli Meyer gleich notiert und er versprach hier eine schnelle Umsetzung.

Die jungen Leute hatten noch viele weitere Themen im Gepäck, die aber nur am Rande angesprochen wurden. Dazu zählten die Gelbe Tonne, Grünflächen in der Stadt, Wahlrecht ab 16 Jahren, E-Bikes und Ladestationen, to go-Becher mit Pfandsystem sowie Verbesserungen beim ÖPNV. Allen Beteiligten war abschließend klar, dass dies nicht das letzte Treffen mit den umweltbewussten Jugendlichen war und dass sich eine Zusammenarbeit durchaus positiv für beide Seiten entwickeln kann.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020