Nachrichten

Mittwoch, 26. September 2018 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 8 ℃ · Die Rote Zora – Von Freundschaft in schweren ZeitenSpende der Bläse-Stiftung an Pflegezentrum St. BarbaraDie Rote Zora – Von Freundschaft in schweren Zeiten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Frühzeitig Anschluss zum Berufsleben finden

Die Talent Company der Strahlemann-Stiftung öffnet einen Standort an der Gemeinschaftsschule St. Ingbert-Rohrbach.

An der Gemeinschaftsschule (GemS) St. Ingbert-Rohrbach ist am 13. Juni die Talent Company der Strahlemann Stiftung offiziell ihrer Bestimmung übergeben worden. Es handelt sich hierbei um einen modern eingerichteten Fachraum für das Fach „Beruf und Wirtschaft“, der als Schnittstelle zwischen Schulen und Betrieben fungiert. Zur feierlichen Eröffnung kamen das Schulkollegium, die Schüler, die Vertreter des Förderers, der Peter Gross Bau Holding GmbH, Hans-Jürgen Domberg, Beigeordneter des Saarpfalz-Kreises als Vertreter von Landrat Dr. Theophil Gallo, der die Schirmherrschaft übernahm, und die Vertreter der Strahlemann-Stiftung in der Schule zusammen.

Synergien schaffen zwischen Ausbildungsbetrieben und Schule durch frühzeitige und nachhaltige Berufsorientierung. Dieses Ziel verfolgt das bundesweite Konzept der Talent Company der Strahlemann-Stiftung. Praxisnah soll hier auf die individuellen Bedürfnisse der Jugendlichen bei den vorbereitenden Maßnahmen für die Berufswahl eingegangen werden und dabei gleichzeitig dem Fachkräftemangel in der Wirtschaft entgegengewirkt werden.

Bei der Begrüßung der Gäste zeigte sich Schulleiterin Susanne Fritz von den weitreichenden Möglichkeiten der Talent Company begeistert: „Unsere Schule versteht sich nicht nur als eine Schule, die auf Abschlüsse hinarbeitet, sondern die darüber hinaus den Fokus auf Anschlüsse legt. Daher steht Berufsorientierung auf unserer Prioritätenliste ganz oben. Weit gefächert und systematisch findet sie ab der 5. Klasse statt. Der von der Strahlemann-Stiftung initiierte Raum für Berufsorientierung optimiert unsere Arbeit enorm.“

Die Talent Company an der GemS St. Ingbert-Rohrbach ist eine von zehn Talent Companies, die durch die Förderung der JPMorgan Chase Foundation ermöglicht werden. Als weiterer Förderer konnte die Peter Gross Bau Holding GmbH aus St. Ingbert gewonnen werden. Philipp P. Gross, Geschäftsführer der Baugruppe Gross, betonte: „Ausbildung und Beruf schaffen Identität – daher ist es der Baugruppe Gross ein wichtiges Anliegen, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu fördern und ihnen den Weg in ein unabhängiges sowie selbstbestimmtes Leben zu ebnen.“
Glücklich über diese Einrichtung ist man auch beim Saarpfalz-Kreis, dem Träger der Gemeinschaftsschule. „Die Talent Company an der GemS St. Ingbert-Rohrbach ist die erste ihrer Art im Saarland. Die Kreisverwaltung und das Schulamt sind sehr stolz darauf, dass das Projekt heute vorgestellt werden kann“, versicherte Hans-Jürgen Domberg in seinem Grußwort.

Franz-Josef Fischer, Strahlemann-Mitbegründer und geschäftsführender Vorstandsvorsitzender, hob in seiner Ansprache hervor, wie wichtig es sei, „in die Zukunft der Kinder und Jugendlichen zu investieren“ und ihnen sinnbildlich „Flügel zu verleihen, um selbstbestimmt in ihre Zukunft fliegen zu können“. Insbesondere Unternehmen seien dabei angehalten, ihrer sozialen Verantwortung nachzukommen und durch Konzepte, wie die der Talent Company, Jugendlichen zu ermöglichen, die Fachkräfte von Morgen zu werden.

Dass in den Schülerinnen und Schülern eine Menge Talente stecken, stellten diese bei ihren künstlerischen Beiträgen im Rahmen der Feierlichkeit unter Beweis. Die Samba-Gruppe unter Leitung von Nadine Brettar, der Liedbeitrag von Joella Steinmann (Klasse 9.2), begleitet von Didaktikleiter Markus Schwartz an der Gitarre, und das Tanzprojekt von Nicole Noll, Koordinatorin für besondere Aufgaben, erhielten viel Applaus.

Von Lounge-Ecke bis Job-Wall

Bei der Besichtigung zeigten sich die Gäste von der farblichen Neugestaltung und der modernen Einrichtung des ehemaligen Klassenraums beeindruckt, der mit Arbeitsbereichen, internetfähigen PCs, einem interaktivem Active Board und einer Lounge-Ecke zukünftig Begegnungsstätte zwischen Schülerinnen und Schülern und Unternehmen sein soll. Über Workshops und weitere Angebote sollen hier Jugendliche und Unternehmen auf einer Ebene abseits der Schulnoten aufeinandertreffen. Auf der sogenannten „Job Wall“ in der Talent Company können kooperierende Unternehmen ihre Ausbildungsmöglichkeiten auch dauerhaft vorstellen.

Auch der Schirmherr Dr. Theophil Gallo ist von dem Konzept Talent Company überzeugt: „Ich freue mich, dass die Strahlemann Talent Company ihren ersten Standort im Saarland an der Gemeinschaftsschule St. Ingbert-Rohrbach eröffnet. Sie gibt Jugendlichen die Möglichkeit, während der Schulzeit Interessen für einen Ausbildungsberuf zu entwickeln und sich so auf die Berufswelt vorzubereiten. Durch die Vernetzung von Firmen mit der Schule können die Schülerinnen und Schüler bereits hier ihre Weichen für die Zukunft stellen. Eine frühzeitige Orientierung und das Auffinden von adäquaten Perspektiven ist angesichts der steigenden Anforderungen in vielen Berufen für Schülerinnen und Schüler sinnvoll und notwendig.“

 

PM: Pressestellle SPK

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018