Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · klar  klar bei 18 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Für Nachtschwärmer: Erweitertes Nachtbusangebot

Zur sicheren Beförderung junger und älterer Nachtschwärmer bieten die Aufgabenträger Zweckverband Personennahverkehr Saarland und Saarpfalz-Kreis ein ausgedehntes Nachtbusnetz an.

Jeweils in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag und vor Wochenfeiertagen verkehren die Nachtbuslinien N1, N2, N51 und N52. Die Linie N1 verbindet Saarbrücken um 3:02 Uhr unter anderem über Eschringen, Heckendalheim, Aßweiler und Ballweiler mit Blieskastel. Dort fährt sie weiter als N52 nach Niederwürzbach. Neu ist, dass seit diesem Jahr auch bei Bedarf Bierbach und Alschbach angefahren werden. In Eschringen hat die N1 Anschluss an die N51, die über Ormesheim, Erfweiler-Ehlingen und Gersheim bis nach Bliesmengen-Bolchen fährt.

Die Linie N2 fährt ab Saarbrücken um 3:00 Uhr über Universität, St. Ingbert, Rohrbach, Kirkel, Limbach, Beeden bis Homburg – bei Bedarf sogar weiter über Kleinottweiler nach Bexbach. Mit dieser Linie besteht noch Anschluss an Linientaxis für die St. Ingberter Stadtteile und ab Homburg Richtung Waldmohr und Altstadt – Niederbexbach. Für den Nachtbus gilt ein eigener Tarif (Einzelfahrt innerhalb des Saarpfalz-Kreises 2,- bzw. 4,- Euro landesweit). Zeitkarten, Semestertickets, Schwerbehindertenausweise und andere Vergünstigungskarten werden in den Nachtbussen nicht anerkannt. Für die Nachttaxis muss zusätzlich zum Nachtbustarif noch ein Zuschlag von 50 Cent entrichtet werden.

Wer früher nach Hause möchte, kann auf das Angebot der regulären Linien zurückgreifen, beispielsweise fährt der Biosphärenbus 501 in den Nächten von Samstag auf Sonntag ab um 0:45 Uhr Homburg bis Bliesmengen-Bolchen und um 0:09 Uhr ab Kleinblittersdorf bis Gersheim. Die Linie 506 fährt seit diesem Jahr samstags auf sonntags um 22:15 und 0:15 Uhr ab Saarbrücken Hauptbahnhof über St. Ingbert, Niederwürzbach und Alschbach bis Blieskastel-Webenheim. Auf den regulären Linien gilt der Tarif des Verbundes saarVV, wobei seit diesem Jahr ab 19 Uhr bis Betriebsschluss Inhaber eines nicht ermäßigten Jahresabonnements oder Bürger-Tickets zwei Personen kostenfrei mitnehmen können.

Weitere Infos unter www.saarvv.de bzw. telefonisch 06898 / 500 4000 oder im St. Ingberter Stadtbusbüro unter 06894 / 13-123.

 

PM: A. Bäcker, Saarpfalz-Kreis

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017