Nachrichten

Donnerstag, 9. Februar 2023 · sonnig  sonnig bei -4 ℃ · Magic Mike – The Last Dance Caveman – Der Kinofilm Feuerwehr löscht Kaminbrand in der Sandstraße

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Gedenken am KZ „Neue Bremm“ in Saarbrücken

Das St.Ingberter Bündnis für Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz hat am 9. November 2021 mit der Niederlegung von weißen Rosen und dem Aufstellen von weißen Kerzenlichtern der Leiden und unmenschlichen Folterungen

(bei vielen bis zum Tod) von Gefangenen an der Gedenkstätte des Gestapo-Lagers „Neue Bremm“ in Saarbrücken gedacht. Unter den Gefangenen befanden sich Juden, Kriegsgefangene verschiedenster Nationalitäten, Zwangsarbeiter aus Polen, der Ukraine, aus Russland, Politische Gefangene, Widerstandskämpfer aus Frankreich, Nazigegner aus dem Saarland, der Pfalz (Westmark) und aus besetzten Ländern der Nationalsozialisten in Europa.

Viele systematisch psychisch und physisch gefolterte Gefangene starben in dem Lager „Neue Bremm“, auf dem Transport in Konzentrationslager oder wurden dort ermordet. Mehrere wurden im Lager „Neue Bremm“ erschossen.

Frau Angelika Kussler aus St.Ingbert hat eine Fotoreihe mit den weißen Rosen an mehreren Erinnerungsmahnmalen auf dem Areal der Gedenkstätte zusammen gestellt:

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

  1. Angelika Kußler

    Diese furchtbaren Verbrechen dürfen nicht vergessen werden!

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023