Nachrichten

Montag, 21. Januar 2019 · sonnig  sonnig bei -4 ℃ · Jahreshauptversammlung: Feuerwehr blickt auf vergangenes Jahr zurückFreie Wähler übergeben SpendeOrtsvorsteher Ulli Meyer trifft Bürgermeister von Realmonte/Sizilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Gefährliche Körpverletzung in St. Ingbert

In den frühen Morgenstunden des 30.08.2018 kam es gegen 5.25 Uhr in der Straße Alte Schmelz (Höhe Anwesen 50) zu einem körperlichen Angriff auf einen 37-jährigen Mann.

Dabei wurde dieser durch den Einsatz eines bislang unbekannten Tatmittels multiple oberflächliche Schnitt- und Stichverletzungen an Bauch, an beiden Armen und am Hals erlitt.

Der Geschädigte war gerade im Begriff sein Fahrzeug zu öffnen, als plötzlich der bislang unbekannte männliche Täter auf ihn losgegangen und ihm einen Faustschlag gegen den Kopf, wodurch er eine Platzwunde am rechten Auge davon trug, versetzte. Während der weiteren körperlichen Auseinandersetzung verspürte der Geschädigte dann zahlreich Stiche. Das Tatmittel konnte dabei nicht erkannt und lediglich als messerähnlicher Gegenstand beschrieben werden.

Danach floh der Täter über den Braschenparkplatz vor dem Anwesen in Richtung „Alte Schmelz“ / „Saarbrücker Straße“.

Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige nicht festgestellt werden.

Täterbeschreibung:

– ca. 185cm groß,
– kräftige Statur
– dunkle Kleidung
– Kapuzenpullover
– schwarze Basecap
– 3-Tage-Bart

Hinweise bitte an die
Polizeiinspektion St. Ingbert
Kaiserstraße 48
66386 St. Ingbert

Telefon: 06984/1090

 

PM: PI St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019