Nachrichten

Freitag, 24. November 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 11 ℃ · Sportlerehrung in der StadthalleFesto Polymer GmbH ist Werkzeugbau des Jahres 2017Stellungnahme zum Doppelhaushalt 2017/2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Gelungene Auftaktveranstaltung zum Albert-Weisgerber-Gedenkjahr

Über 40 interessierte St. Ingberter trafen sich am Sonntag, dem 25. Januar, vor dem Rathaus, um bei der Auftaktveranstaltung des Albert-Weisgerber-Gedenkjahres des CDU-Ortsverbandes St. Ingbert-Mitte auf den Spuren des großen Künstlers unserer Stadt zu wandeln.

Bei kaltem, aber trockenem Wetter begrüßten der Vorsitzende Frank Luxenburger und Bürgermeister Pascal Rambaud die bunt gemischte Gruppe. Der ausgewiesene Kenner der St. Ingberter Stadtgeschichte Klaus Friedrich führte bei einem kurzweiligen und auch für gestandene St. Ingberter hoch interessanten Rundgang durch ein St. Ingbert, das viele bis zu diesem Zeitpunkt gut zu kennen glaubten.

Anschaulich und mit großer Sachkenntnis belegte Friedrich, dass St. Ingbert seit der Zeit Albert Weisgerbers eine fast völlig unzerstörte Stadt geblieben ist, die sich ihre schönen Seiten bewahrt hat. Nicht nur das bekannte Geburtshaus und die Taufkirche Weisgerbers standen im Zentrum der Führung, sondern auch die einzelnen Lebensstationen des großen Künstlers und seiner Familie. Während des zweieinhalbstündigen Vortrags mit Witz und Wissen bis ins kleinste Detail, sprang die Begeisterung des Referenten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über und am Ende bekundeten viele, dass sie gerne wieder an einer solchen Veranstaltung teilnehmen würden. Der Vorsitzende Frank Luxenburger verwies in seinem Schlusswort auf die vielen weiteren Veranstaltungen der CDU, so auf die Weisgerber-Ausstellung am 1. März im Kunstraum max g sowie die Veranstaltung zum arabischen Frühling am 3. März 2015.

Am Ende des Rundganges waren alle Teilnehmer froh, sich trotz des kalten Wetters die Zeit für ein vertieftes Kennen lernen ihrer Stadt genommen zu haben und nicht wenige gönnten sich danach einen heißen Kaffee in ihrer neu-entdeckten Stadt – ein beeindruckender Rundgang in Erinnerung an den verdienten Sohn unserer Stadt, Albert Weisgerber.

Titelbild:
(von links): Frank Luxenburger (Vorsitzender), Ursula Schmitt (stv. Vorsitzende), Jürgen Marx (stv. Vorsitzender), Klaus Friedrich

 

PM: Dr. Frank Breinig
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017