Nachrichten

Mittwoch, 8. Februar 2023 · sonnig  sonnig bei 0 ℃ · Caveman – Der Kinofilm Feuerwehr löscht Kaminbrand in der Sandstraße Ein Leben für die Informatik – Prof. Günter Hotz wird Ehrenbürger

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Gesund leben und gesund bleiben

Einen großen Erfolg verzeichnete der Saarpfalz-Kreis beim landesweiten Projekt „Gesund leben – Gesund bleiben“. Das Netzwerk „Saarpfalz mit peb – ein Landkreis macht sich fit“ schaffte den Sprung auf Platz Zwei unter mehr als 50 Teilnehmern.

Gesundheitsminister Andreas Storm konnte bei einer Festveranstaltung in der Luminanz in Saarbrücken die Gewinner des Wettbewerbs „Gesund leben – Gesund bleiben“ 2012 ausgezeichnen. Insgesamt hatten mehr als 50 Personen, Institutionen und Vereine ihre Projekte zur Gesundheitsförderung eingereicht. Minister Storm erklärte: „Ich freue mich über die Vielzahl der eingereichten Projekte. Dabei gab es eine große Bandbreite an Ideen. Mit so viel kreativem Engagement kann es uns gelingen, die Saarländerinnen und Saarländer zu motivieren, sich noch mehr mit Bewegung und gesunder Ernährung auseinander zu setzen.“

In einer ersten Förderrunde haben insgesamt 16 Projekte eine Förderung über 500 Euro erreicht. Zusätzlich wurden bei der Preisverleihung drei dritte, ein zweiter und drei erste Plätze überreicht. „Diese Projekte haben uns besonders begeistert, da sie herausragend und innovativ sind und als Beispiel für andere gelten können“, begründete Minister Storm.

Zu „Saarpfalz mit peb“: Im Saarpfalz-Kreis besteht seit 2010 ein Netzwerk, das sich für die Übergewichtsprävention bei Kindern und Jugendlichen einsetzt. Eine Vielzahl von Personen und Institutionen aus den Bereichen Ernährung und Bewegung arbeiten zusammen, um bedarfs- und zielgruppenorientierte Projekte und Aktionen anzuregen und umzusetzen. Koordiniert wird das Projekt vom Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises.

 

Die Gewinner-Projekte auf Landesebene sind:

1.Plätze:
–           BARIS – Leben und Lernen e.V. mit dem Projekt „Mutter-Kind-Gesundheit – und Migration“
–           LC Rehlingen mit dem Projekt „Integrative Fitnessgruppe“
–           DRK-Ortsverein Schwalbach-Bous e.V. mit dem Projekt „Mehrgenerationengarten“

2. Platz:
–           Netzwerk Saarpfalz mit peb „Saarpfalz mit peb – ein Landkreis macht sich fit“

3. Plätze:
–           Selbsthilfegruppe Depressionen I, Saarbrücken  mit dem Projekt „Sprtliche Aktivitäten    gegen             Depressionen“
–           Familienhilfezentrum Homburg mit dem Projekt „Kochgruppe – gesunde Ernährung für die        ganze Familie“
–           Volkshochschule Völklingen mit dem Projekt „Qi Gong in Kursen der Sprachoffensive    Deutsch“.

Somit konnte der Saarpfalz-Kreis neben „peb“ auch noch mit dem Familienhilfezentrum Homburg, das Kreis und Arbeiterwohlfahrt gemeinsam betreiben, unter den Besten punkten.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023