Nachrichten

Montag, 28. November 2022 · bedeckt  bedeckt bei 7 ℃ · Igor Levit. No Fear. Verkaufsoffener Sonntag mit Fotoaktion „Rentierschlitten“ Rohrbacher Weihnachtsmarkt an neuem Platz

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Gesundes Essen mit Frühlingskräutern

Endlich ist der Frühling da, nach dem langen Winter ist die Sehnsucht nach frischen Grünpflanzen und Vitaminen groß. Nach dem reichhaltigen Essen an den Ostertagen sehnen wir uns nach einer leichten, gesunden Frühlingsküche. Die Natur hilft da großzügig mit einigen ihrer besten Produkte,

die voller Kraft und Gesundheit schon früh aus dem Boden schießen. Zu den ersten Wildkräutern im Frühling zählen Bärlauch und Löwenzahn, aber auch Feldsalat und Giersch, um nur einige zu nennen.

Löwenzahn ist gerade im Frühjahr ein wertvoller Vitaminlieferant mit Provitamin A, Vitamin B und C, seine Bitterstoffe fördern die Gallensekretion. Die jungen Blätter ergeben einen geschmackvollen, leicht bitteren Salat.

Bärlauch wird als Heil-, Gewürz- und Gemüsepflanze, die in Geschmack und Wirkung dem Knoblauch ähnelt, verwandt. Eine schöne Pasta mit Bärlauch ist schnell zubereitet. Man nehme frischen Bärlauch, Knoblauchzehen, Olivenöl, Crème fraîche

und Tomaten, würze mit Salz und Pfeffer, gebe das Ganze über die bissfest gekochten Bandnudeln und zum Schluss gehobelten Parmesan dazu.

Mit den Gierschblättern lässt sich ganz leicht eine wunderbare Limonade zaubern. Man gibt Apfelsaft und Mineralwasser zu den Blättern, den Saft einer Zitrone, einige Blätter Zitronenmelisse und kühlt die Limonade. Einfach erfrischend und lecker!

 

Sebastian KNEIPP hat bereits vor mehr als hundert Jahren in vielem zeitlos gültige Ernährungsregeln aufgestellt. Möglichst einfach, naturbelassen und ausgewogen soll die Ernährung danach sein – Regeln, die auch heute für eine gesunde Ernährung Geltung haben. Eine ausgeglichene, schonend zubereitete gesunde Ernährung mit ausreichend Frischkostanteilen entlastet Herz und Kreislauf, verbessert den Stoffwechsel, reguliert den Säuren-Basen-Haushalt, regt die Darmtätigkeit an, versorgt den Körper mit Vitaminen und Mineralien und reduziert langfristig überflüssige Pfunde.

Nicht vergessen, alles immer ausreichend zu kauen und: Der Mensch ist, was er isst.

Quelle: www.kneippvisite.de/anwendungen/

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022