Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 3 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Gesundheitsversorgung: Die grenzüberschreitende Kooperation

Am Mittwoch, 18. September 2013, findet in der Médiathéque Sarreguemines um 19 Uhr ein Vortrag über die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung statt. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-723 oder vhs@st-ingbert.de

Ich bin krank oder habe einen Unfall – habe ich Zugang zu Hilfe und Pflege jenseits der Grenze?
Unsere Gäste : Chefarzt Dr. Isringhaus, HerzZentum Völklingen, Karin Mertens, Beauftragte für grenzüberschreitende medizinische Kooperation der SHG-Klinik in Völklingen und Sabine Meyer, Qualitätsmanagement im Krankenhaus Saargemünd.
Die Grenzen sind im Schengener Raum gefallen – doch in manchen Bereichen gibt es immer noch Hindernisse, vor allem im Gesundheitswesen. Wann kann ein Krankenwagen über die Grenze fahren? Kann ich mein Krankenhaus beiderseits der Grenze frei wählen? Welche Auswirkungen hat der hierzu zwischen Paris und Berlin in 2005 geschlossene Vertrag?

Verantwortliche Personen: Heiner Bleckmann, Jocelyne Klein

 

PM: Stadt St. Ingbert

 

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017