Nachrichten

Samstag, 3. Dezember 2022 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · In eigener Sache :-( Gebaut auf schwarzem Gold – Die Stadt St. Ingbert und der Bergbau Einfach mal was Schönes

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Graffiti-Wettbewerb

Die CDU-Fraktion hat für den kommenden Ausschuss für Kultur, Bildung, Soziales und Tourismus beantragt, dass ein Graffiti-Wettbewerb ausgeschrieben werden soll. Interessierte bewerben sich mit dem Entwurf ihres Graffiti-Kunstwerkes, das sie auf eine Oberfläche aufbringen möchten. Eine Jury bewertet das Eingereichte

und sucht gemäß der Anzahl der zur Verfügung stehenden Flächen die besten Arbeiten aus, die prämiert werden und in der Presse veröffentlicht werden sollen. Die ausgesuchten Kunstwerke werden von den Künstlern auf die dann näher bezeichneten Flächen aufgesprüht. Dabei können unterschiedliche Arten von Graffitis (z. B. Street Art) berücksichtigt werden. Die Flächen können durch die zuständige Abteilung der Stadt St. Ingbert, aber auch Stadtrats-/Ausschussmitglieder oder Bürger vorgeschlagen werden.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

  1. Jürgen Berthold

    Ich freue mich sehr über die Ausschreibung des Graffiti – Wettbewerbes der Stadt und auf die Option, solche Kunstwerke auf Häuserflächen in der Stadt von den Künstlern aufsprühen zu können.
    Endlich gibt es in Stadtrat und Verwaltung eine Mehrheit für eine Anerkennung von Street Art – Kunst. Diese Kunstwerke im öffentlichen Raum werden St.Ingbert als Kunststatt ausweisen und Farbe in die Stadt bringen.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022