Nachrichten

Montag, 28. November 2022 · bedeckt  bedeckt bei 7 ℃ · Igor Levit. No Fear. Verkaufsoffener Sonntag mit Fotoaktion „Rentierschlitten“ Rohrbacher Weihnachtsmarkt an neuem Platz

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Große Beteiligung beim Martinsumzug in Oberwürzbach

Am 10. November wurde in Oberwürzbach beim traditionellen Martinsumzug wieder an den römischen Soldaten erinnert, der seinen warmen Mantel mit einem armen Bettler geteilt hat. Diese Menschlichkeit soll uns auch heute immer noch

Vorbild und Beispiel sein und so erinnern wir jedes Jahr an den heiligen Martin. Zunächst begrüßte Pfarrer Alexander Klein viele kleine und große Freunde von St. Martin in der gut besuchten Kirche zum Martinsspiel. Kinder des Ortes stellten die Geschichte des Heiligen dar und trugen Fürbitten vor. Beim Verlassen der Kirche bekamen die Kinder ein Bild mit dem heiligen Martin bevor sie sich mit ihren bunten Laternen auf dem Schulhof zum Umzug aufstellten, wo schon der „heilige Martin“ hoch zu Ross wartete. Mit musikalischer Begleitung durch den Musikverein Hochscheid-Reichenbrunn, umrahmt von den Fackelträgern der Oberwürzbacher Jugend-Feuerwehr, ging es dann durchs Dorf zum Martinsfeuer vor dem Dorfgemeinschaftshaus.

Ortsvorsteherin Lydia Schaar begrüßte die Kinder mit ihren Angehörigen und freute sich über den großen Zuspruch. Sie dankte allen Mitwirkenden und Helfern, ohne die der Martinsumzug nicht möglich wäre. Nach dem abschließenden gemeinsamen Singen rund ums Feuer konnten sich die Kinder ihre Martinsbrezel abholen und Kinder wie Erwachsene gemütlich bei Glühwein und Kaltgetränken den Martinsabend ausklingen lassen.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022