Nachrichten

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · Programm für Senioren in der Kinowerkstatt50 Jahre galerie m beck HomburgWintervorbereitung der Regionalliga-Mannschaft

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Grüne Jugend kritisiert massiven Stellenabbau an der Uni

Nach Bericht des Saarländischen Rundfunks werden an der Universität des Saarlandes so stark Stellen abgebaut, dass das Forschen an der Universität des Saarlandes immer schwieriger werde.

Hierzu erklären Johannes Klein und Saskia Kiefer, die Sprecher*innen der GRÜNEN JUGEND Saar:

„Die Zahl der Mitarbeiter*innen der Universität des Saarlandes ist von Ende 2014 bis Ende 2015 erheblich reduziert worden. In diesem kurzen Zeitraum wurden 111 Vollzeitstellen abgebaut. Insbesondere sind von diesem Abbau die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen betroffen, die das Grundgerüst einer jeden guten universitären Forschung und Lehre bilden. Die GRÜNE JUGEND Saar hält dies für eine gefährliche Entwicklung für die Universität selbst, aber auch für die wissenschaftliche und wirtschaftliche Attraktivität des Saarlandes.

Zum einen wird dieser Stellenabbau voraussichtlich dazu führen, dass Forschung und Lehre leiden und die Universität so für Studierende, aber auch für wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Professor*innen an Attraktivität verliert. Zum anderen schädigt dieser Attraktivitätsverlust die saarländische Wirtschaft, allein schon durch einen Rückgang der Studierendenzahlen, aber vor allem durch die Gefahr, dass Unternehmen, die jetzt noch mit der Universität kooperieren, abwandern und Existenzgründungen, die sich aus dem universitären Umfeld ergeben, stark zurückgehen.

In einem Bundesland, in dem sich eigentlich alle einig sind, welche herausragende Bedeutung die Ressource Bildung für die Entwicklung eines gesunden Wirtschaftsstandorts hat, ist es fatal, ein solches Risiko einzugehen.“

 

PM: N. Wettmann

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017