Nachrichten

Dienstag, 16. Oktober 2018 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Familientag auf St. Ingberter KirmesÖffentlichkeitsfahndung: Schwerer Raub auf Schreibwarengeschäft vom 17.08.2018Ormesheim: Sachbeschädigung an insgesamt sieben PKW

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Grüne Jugend Saar wählt neuen Landesvorstand

Auf der Landesmitgliederversammlung der Grünen Jugend am 25.03.18 wurde ein neuer Landesvorstand gewählt.

Jeanne Dillschneider aus Saarbrücken ist erneut Sprecherin, Nick Lohmann aus Beckingen wurde als Sprecher gewählt.

Klara Sendelbach und Lisa Wätzold sind politische und organisatorische Geschäftsführerinnen, als Schatzmeister wurde Philip Oppenländer gewählt. Ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzer Lara Ensslin, Marlena Ruth, Jerome Jakob und Julian Schneider.

Auf der Landesmitgliederversammlung sprachen die Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Tina Schöpfer sowie Eamon Schneider, Sprecher im Sprecher*innenrat der Linksjugend Solid Saar sowie Vorsitzender der Jungen Liberalen Saar, Julien Francois Simons.

Die Sprecherin Jeanne Dillschneider sprach sich besonders für eine bessere Beteiligung von Jugendlichen im Saarland aus: „Zu viele Entscheidungen werden über die Köpfe derjenigen hinweg getroffen, die es eigentlich betrifft. Deswegen wird es höchste Zeit, dass auch Kinder und Jugendliche ein Mitspracherecht bekommen. Wir fordern deswegen die Herabsenkung des Wahlalters auf 16 und die Möglichkeit, sich durch Jugendbeiräte an der Landes- und Kommunalpolitik zu beteiligen.“

Nick Lohmann betonte: „Gerade im Saarland profitieren wir von der Europäischen Union. Wir als Grüne Jugend Saar werden während der Europawahlen dafür einsetzen, dass ein Bewusstsein für die Vorteile Europas bei den Menschen geschaffen wird.“

Des Weiteren wurde die Frauenpolitik der große Koalition kritisiert: „Im Jahr 2018 wird über den § 219a StGB mit der Moralkeule statt mit Vernunft diskutiert. Auch die ehemalige Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer war weit entfernt von einer sinnvollen gesellschaftspolitischen Haltung. Für die Grüne Jugend Saar ist die Benachteiligung von Frauen und LGBTQ eines der wichtigsten Anliegen. Wir hoffen, dass die CDU ihren Kurs ändert und die SPD nicht weiter einknickt. Die Leidtragenden sind am Ende Frauen,“ so die Sprecherin.

Einig waren sich beide mit der Vorsitzenden der Grünen Tina Schöpfer darin, dass die Grünen als außerparlamentarische Opposition im Saarland mehr denn je gebraucht werden. Die Grüne Jugend Saar wird weiterhin die Arbeit der Landesregierung kritisch begleiten.

Grüne Jugend Saar – jung, grün, stachelig

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018