Nachrichten

Freitag, 25. September 2020 · bedeckt  bedeckt bei 10 ℃ · Weitere Infektionen an Schulen im Kreis: Albertus-Magnus-Realschule betroffen! Baumaßnahme Poststraße St. Ingbert verzögert sich Covid-19 Fall: Sprach- und Integrationskurse im VHS-Zentrum St. Ingbert sind bis auf weiteres ausgesetzt

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Hans Bur als Vorsitzender des Seniorenbeirates wiedergewählt

Anfang der Woche fand die konstituierende Sitzung des Seniorenbeirates der Stadt St. Ingbert statt. Als 1. Vorsitzender wurde erneut Hans Bur gewählt,

das Amt des Stellvertreters übernimmt Otto Kannengießer. Als Schriftführerin wurde Anna Klein gewählt.

Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer gratulierte dem neu gewählten Vorstand und freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit.

er Seniorenbeirat arbeitet als Interessenvertretung für die älteren Bürgerinnen und Bürger in St. Ingbert. Er vertritt die Belange der Seniorinnen und Senioren und bündelt deren Anregungen und Ideen. Diese werden den städtischen Gremien, z. B. Fachausschüsse oder dem Stadtrat, übermittelt, mit der Zielsetzung, gemeinsam seniorengerechte Lösungen zu finden. Dazu werden zeitnah drei Arbeitskreise, nämlich Pflege, Kultur und Freizeit sowie Bauwesen und Verkehr gebildet.

Außerdem wurden in einem ersten Brainstorming folgende Themen festgelegt, die in die zukünftige Arbeit mit einfließen sollten: Barrierefreiheit, Mobilität, ÖPNV, Lotsendienste, Stadtführungen und Sprechstunden für Seniorinnen und Senioren.

Hans Bur, der als Vorsitzender gleichzeitig Seniorenbeauftragter der Stadt St. Ingbert ist, steht in allen Selbstverwaltungsangelegenheiten, die die ältere Generation betreffen, ein Antragsrecht zu, durch das er im Stadtrat Entscheidungen zur Beschlussfassung beantragen kann.

Weitere Infos über die Arbeit des Seniorenbeirates erteilt Hans Bur, Tel. 06894/3 77 23 oder hansili78@hotmail.com

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020