Nachrichten

Mittwoch, 20. Juni 2018 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 19 ℃ · Junger Film und Junger Jazz als zukunftsträchtiges Kultur-DoubleFCS startet die Vorbereitung auf die neue SaisonChristoph Fenninger verlässt den FCS

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Helferfest war gut besucht

Kürzlich fand in der Begegnungsstätte in der ehem. Wiesentalschule das Helferfest der Rohrbacher Kahlenbergfreunde (dies ist ein Verbund Rohrbacher Vereine) statt.

Helferfest der Rohrbacher Kahlenbergfreunde war gut besucht

Das Miteinander und die Zusammenarbeit der Vereine in Rohrbach will man in Zukunft verbessern.

Der Vorstand der Kahlenbergfreunde fand, dass man den vielen Helferinnen und Helfer, Freunde, Sponsoren und Gönner die stets bei den Veranstaltungen (Kahlenberg- und Brunnenfest, Straussbuwe und Mäde an der Kerb, Masken am Lumpenumzug, Sankt Martin und v. m.) unterstützend mithelfen, Danken sollte.
Der Einladung für November 2017 folgten viele Helfer (aus Vereinen und Privatpersonen). Betreut und versorgt mit Essen und Trinken wurden die Gäste an diesem Abend durch das AWO-Team um Gerda Korte.

Der 2. Vorsitzende des Vereins bzw. Ortsvorsteher Roland Weber begrüßte die Gäste und dankte allen die in den letzten 11 Jahren (so alt ist der Verein in diesem Jahr) die Rohrbacher Kahlenbergfreunde in ihrem Vorhaben, Rohrbach voran zu bringen, unterstützten.

Er hoffe, dass sich noch mehr Vereine in Rohrbach (nicht nur kulturtreibende) diesem Vorhaben als Helfer anschließen. Die Rohrbacher Kahlenbergfreunde haben im Laufe der letzten Jahre etliche Anschaffungen getätigt. So hat man kleine Zelte, eine elektrische Kasse, Stehtische, Sonnenschirme, Friteuse, Pavillion’s, usw. im Vereinsbestand. Jeder Mitgliedsverein kann sich diese Artikel für ihre Veranstaltung kostenlos ausleihen. Dies ist für die Verein schon kostensparend. Die Besucher an diesem Abend gegrüßten die Aktivitäten der Kahlenbergfreunde und wollen weiterhin zusammenarbeiten.

Einer Person, die das Ehrenamt schon immer ausübt, auch Mitgründer der Rohrbacher Kahlenbergfreunde ist, wollte Ortsvorsteher Roland Weber besonders hervorheben. Es handelte sich um Helmut Schmitt.
Schmitt war stets bei seinen Mitgliedsvereinen zur Stelle:
So half er wenn er gebraucht wurde beim Sportverein (solange sein Sohn Fußball spielte), der Kolpingfamilie, der „Renterband“ um Heinz Abel und seit der Gründung im Jahr 2006 den Rohrbacher Kahlenbergfreunden. Bei den Kahlenbergfreunden war Helmut Schmitt Verwalter von sämtlichen Elektro – und Wasseranschlüssen (Verländerungskabel, Steckdosen, Birnen, Lichterketten, Schlaüche, Wasseranschlüsse usw.). Egal, Helmut konnte stets helfen.

Ortsvorsteher Weber überreichte an diesem Abend Helmut Schmitt im Namen des Ortsrates eine Plakette mit dem Rohrbacher Stampesstößer für besondere Verdienste um das Ehrenamt. Schmitt wird in Zukunft aus Alters- bzw. Gesundheitsgründen kürzer treten. Ihm wurde von allen Besucher an diesem Abend herzlich mit viel Beifall gedankt.

Das Helferfest endete nach einem gemeinsamen Essen, bei anschließenden Kaffee und Kuchen sowie vielen Gesprächen beim gemütlichen Beisammensein.

 

PM: R. Gehring

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018