Nachrichten

Samstag, 25. September 2021 · Nebel  Nebel bei 12 ℃ · Tagestour “Weg der Industriekultur“ Stadt St. Ingbert – Familienfreundliche Verwaltung Stofftaschen und Kuscheltiere für Flutopferhilfe in Stolberg beim Biosphärenmarkt

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Herbstferienspaß 2021 für St. Ingberter Kinder

Das Kinder- und Jugendbüro führt in den Herbstferien vom 18. bis 22. Oktober 2021 und vom 25. bis 29. Oktober 2021 ein dezentrales Ferienprogramm für Kinder von 6 – 13 Jahren in St. Ingbert durch. An zwei Standorten in St. Ingbert

werden je zehn Kinder von einer pädagogischen Fachkraft und zwei Jugendleitern betreut. Das Programm beginnt täglich um 8 Uhr und endet um 16 Uhr. Eine Frühbetreuung ab 7.30 Uhr ist möglich.

Die Jugendpfleger der Stadt St. Ingbert haben ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Neben zahlreichen Spiele-Angeboten und Workshops stehen ein Besuch in der Kinowerkstatt, im Zoo Saarbrücken und im Schülerforschungszentrum auf der Alten Schmelz an. Außerdem nehmen die Kids an einer Eselwanderung teil, verbringen einen Tag im Wald und fahren einen Tag in den Wild- und Freizeitpark Klotten.

In beiden Wochen wird jeweils das gleiche Programm angeboten. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, ist eine Anmeldung pro Kind nur für eine Woche möglich.

Aufgrund der Pandemie kann es zu Programmänderungen kommen. Das Ferienprogramm wird auf der Grundlage der aktuellen Verordnung zur Covid-19 Pandemie und dem Musterhygieneplan für Schulen durchgeführt.

Die Kosten für eine Woche betragen 75 €. Anmeldung sind ab sofort über die Internetseite https://st-ingbert.feripro.de/ möglich. Dort sind auch alle weiteren Informationen zu den Veranstaltungen des Herbstferienprogramms zu finden.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021