Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · klar  klar bei 15 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Herbstzeit ist Märchenzeit in der Gesamtschule Gersheim

Seit vielen Jahren kommt aus Przemyśl, einer polnischen Stadt nahe der Grenze zur Ukraine, eine Tanz-Theater-Gruppe namens „Koralik“ zu uns nach Gersheim. Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren interpretieren bekannte Märchen auf ihre ganz eigene künstlerische Weise.

Die Aula verwandelt sich in eine zauberhafte Märchenwelt, in der alte Märchen lebendig werden und in neuem Glanz erstrahlen.

Gebannt verfolgten die Fünft- und Sechstklässler, wie das Glückskind auf Befehl des gierigen Königs loszieht, um „des Teufels drei goldene Haare“ zu suchen, diese mit Hilfe von des Teufels Großmutter auch ergattert und folglich die Prinzessin heiraten kann.

Verständnisschwierigkeiten gibt es bei solch getanzten Märchen nicht, denn durch Musik und Tanz entsteht eine Sprache, die international ist.

Viele Schülergenerationen sind schon in den Genuss einer solchen Aufführung gekommen, haben sich an den geheimnisvollen Kulissen und den farbenprächtigen Kostümen erfreut und gestaunt, wie viel Schwung und Fröhlichkeit die jugendlichen Darsteller auf die Bühne bringen.

Diese Vorführung reiht sich ein in das Programm der Leseförderung der Schule. Vorher und auch danach werden Märchen im Deutschunterricht auf dem Programm stehen … und in vielfältiger und kreativer Weise den Kindern die Freude an dieser Art der Literatur vermitteln.

 

PM: Gabriele Dippel/ 2. Stv. Schulleiterin, Gemeinschaftsschule Gersheim

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017