Nachrichten

Samstag, 7. Dezember 2019 · bedeckt  bedeckt bei 8 ℃ · Maxplatz 8: The Ten Balls Blues BandLINKE-Fraktion im Dengmerter Stadtrat wünscht sich etwas BesinnlichkeitDas 34. Internationale Jazzfestival St. Ingbert kündigt sich an

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Hokuspokus und Zauberschlammassel

Anna Lott las vor Hasseler Grundschülern in der Stadtbücherei. Zu einer erlebnisreichen und spannenden Veranstaltung an einem ganz besonderen Lernort waren 44 Grundschüler der Klassen 2b und 3c

in Begleitung ihrer Klassenlehrerinnen Hannah Broschart und Kristina Staufer von der Hasseler Dependance der Rohrbacher Pestalozzischule in die St.Ingberter Stadtbücherei gekommen. Durch Vermittlung des Friedrich-Bödecker-Kreises Saarland konnte die Bremer Autorin Ann Lott für eine Lesung in St. Ingbert gewonnen werden, wo sie ihr junges Publikum zu fesseln und begeistern verstand.

Anna Lott, geboren 1975, hat viele Jahre als Redakteurin bei Radio Bremen gearbeitet, wo sie noch immer regelmäßig Bücher für Kinder im Radio vorstellt. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin und ist seit 2014 als freie Autorin tätig. Sie schreibt und entwickelt mit Leidenschaft Geschichten für Kinder – für TV, Hörfunk, Print und digitale Medien.

Die Autorin stellte ihrem aufmerksamen Publikum das neueste Werk vor: „Lilo von Finsterburg: Der total geniale Rückwärts-Trick“, einfühlsam dekoriert von Sabine Sauter. Lilo hat ein sehr spezielles Geheimnis bezüglich ihrer Eltern: ihre Mutter ist eine ausgewiesene Hexe und ihr Papa ein kenntnisreicher Vampir. Das klingt alles etwas verrückt, doch leider darf ihre Mama unter den Menschen nicht zaubern, ein strenges Verbot steht dem nämlich entgegen. Aber wenn Fräulein Rüdiger, der niedlichste Kater der Welt, verschwindet, erliegt sie der Versuchung, doch ein kleines bisschen Hokuspokus zu treiben. Ungeschickt ist dabei nur, dass Vater bei der gut gemeinten Rettungsaktion aus Versehen in ein Schaf verwandelt wird. Zum Glück kann Lilo in dieser Notlage auf ihre beste Freundin Louisa zählen. Gemeinsam haben sie eine geniale Idee zur Lösung des Zauber-Schlamassels.

ie gut vorbereiteten und hoch interessierten Grundschüler beteiligten sich lebhaft am Gespräch mit der Autorin. Alle kannten bereits die im Buch vorkommenden Figuren, hatten sehr positive Erfahrungen mit Anna Lotts Hörbuch und stellten zum Abschluss der Lesematinee noch viele persönliche und fachliche Fragen an den Gast aus dem hohen Norden Deutschland.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019