Nachrichten

Sonntag, 17. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 0 ℃ · Weihnachtsfeier der Bergkapelle in der RohrbachhalleX-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter Handke

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Im Zeichen des Kampfsports

Auszeichnung und Ehrungen sind nach über 20 Jahren Kampfsport mittlerweile an der Tagesordnung für Alessandro Sorce.

Nach dem er 2014 vom Bundeskoordinator zum World Coordinator und Chairman des Kampfsportweltverbandes A.F.S.O. ernannt wurde, prägt er jetzt den Werdegang des Kampfsportverbandes international mit.

Als Kampfrichter und Funktionär international tätig hat der Weltverband sich innerhalb der Amtszeit von Alessandro zu einem der bedeutendsten Verbände etabliert. Mit der Ehrenauszeichnng des Weltverbandes wurde er 2015 für seine Verdienste geehrt. „Eine große Ehre“, sagt Alessandro, der lieber im Hintergrund die Fäden zieht.

Auch die Graduierung zum 13. Khan des Verbandspartner WMF Muaythai Germany bestätigt die Arbeit die Alessandro leistet.

Alessandro ist kein Mann der großen Töne, sondern lässt Taten für sich sprechen. 2014 nach einem schweren Schicksalsschlag veranstaltet Alessandro ein Benifizkampfsportevent der deutschlandweit für viel Aufsehen sorgte: 20 000 € Erlöß für das Kinderhospitz, das Ergebnis des Kampfsportevents “The Bridge we Fight for Kids“ in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle. Für dieses Event übernahm sogar der Oberbürgermeister Hans Wagner sehr gerne die Schirmherrschaft und war begeistert was Alessandro auf die Beine gestellt hat.

„Das alles wäre nicht möglich, wenn meine Frau, die selbst erfolgreiche Boxerin für den BSV St.Ingbert war und als erste Frau das Saarland bei den Nationalen Meisterschaften vertreten hat, nicht hinter mir stehen würde“, so Alessandro. Als eine noch zu verwirklichende Herausforderung sieht Alessandro die Tatsache ein Internationales Kampfsportevent in St.Ingbert zu veranstalten. Aber bei all dem Ehrgeiz sind wir sicher, dass er auch das zustande bekommen wird.

Titelbild:
Alessandro Sorce mit A.FS.O. Weltpräsident Dr. Attila Fuhrmann-Schütze

 

Infos unter:
www.afso.info
www.the-bridge-charity.de

 

Kommentare

  1. Bernd

    Das finde ich super, diesen Mann welcher Tag und Nacht für Fragen zum Kampfsport erreichbar ist zu Ehren. Alessandro kenne ich schon lange, für ihn ist der Kampfsport alles..Von seinem Schlag gibt es sehr wenige….
    Alessandro hat meinen größten Respekt.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017