Nachrichten

Samstag, 24. Oktober 2020 · wolkig  wolkig bei 12 ℃ · Der große Diktator Halbseitige Sperrung der St. Ingberter Straße in Richtung Hassel Unruhiger Donnerstag für die Feuerwehr

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Initiative „Handball“ des Handballsportvereins St. Ingbert e.V. erhält 8.000 Euro aus Förderprogramm

Die Corona-Pandemie hat uns alle vor besondere Herausforderungen gestellt – so auch ehrenamtliche Helfer,

die für die Lebensmittelversorgung hilfsbedürftiger Menschen sorgen. Wie können die mit der Pandemie einhergehenden Mehrkosten bewerkstelligt werden, um eine entsprechende Versorgung auch weiterhin zu gewährleisten?

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Landkreistag das Förderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“ ins Leben gerufen, um ehrenamtliche Initiativen zu unterstützen, die in ländlichen Räumen in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind. Hierbei werden Initiativen gefördert, die überwiegend in Städten und Gemeinden mit maximal 50.000 Einwohnern aktiv sind. Die Höhe der Förderung kann bis zu 8.000 Euro betragen.

Der Handballsportverein St. Ingbert e.V. hat hierfür erfolgreich einen Antrag gestellt und kann sich nun über 8.000 Euro Fördermittel freuen.

„Der Handballsportverein St. Ingbert e.V. erhält mit seiner Initiative „Handball“ eine Förderung in Höhe von 8.000 Euro. Mit diesen Fördermitteln wird der Verein finanziell dabei unterstützt, die Folgen der Pandemie zu bewältigen!“, so der Bundestagsabgeordnete Markus Uhl (MdB) aus Homburg.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020