Nachrichten

Samstag, 22. September 2018 · wolkig  wolkig bei 11 ℃ · Kerb in RohrbachTankbetrug: Mit quietschenden Reifen in Richtung Rohrbach1. FC Saarbrücken: Offensiv gegen unbequeme Wormser

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Interessante Tagesfahrt nach Worms

„Wenn Engel reisen, lacht der Himmel“ sagt ein Sprichwort, das von vielen Teilnehmern der diesjährigen Tagesfahrt der CDU Oberwürzbach, immer wieder zitiert wurde.

Schon zum 46. Mal hatten die Christdemokraten Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Mitfahrt eingeladen. Das Interesse war wie immer sehr groß und so machte sich eine gut gelaunte Ausflugsgesellschaft mit dem Bus auf den Weg nach Worms, dem diesjährigen Ziel der Tour.

Auf historischem Boden, einem ehemaligen merowingischen Königshof bei Bockenheim an der Weinstraße, galt der erste Stopp dem traditionellen Frühstück im Freien. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Oberwürzbacher neben der schönen Parkanlage auch Kaffee, Lyoner und Kuchen.

Weiter ging es „auf den Spuren der Nibelungen“ nach Worms, wo man im Nibelungenmuseum schon erwartet wurde. Kein Geringerer als der anonyme Dichter des Nibelungenliedes selbst führte die Besucher per Audioguide durch die Ausstellung und die Handlung des Heldenepos um Siegfried und die Burgunder, eine der berühmtesten Geschichten der Weltliteratur. Im Anschluss lernte man bei einem geführten Stadtrundgang weitere interessante Seiten der Stadt Worms kennen, erhielt Einblick in das historische Worms, in Architektur und Geschichte des Wormser Doms und erfuhr über die besondere Verbindung zu Martin Luther, der sich 1521 auf dem Reichstag zu Worms weigerte seine Schriften zu wiederrufen. Nach den vielfältigen interessanten Eindrücken hatten sich die Fahrtteilnehmer eine gute Tasse Kaffee und ein leckeres Stück Kuchen verdient ehe es wieder Richtung Heimat ging.

Unterwegs kehrte man gemeinsam im Falkensteiner Hof am Donnersberg zum gemütlichen Abschluss des Tages ein. Nachdem auch das Abendessen – wie es für einen echten Saarländer wichtig ist – hervorragend schmeckte, erreichten die Ausflügler nach einem kurzweiligen Tag am Abend wohlbehalten und zufrieden wieder Oberwürzbach. Zufrieden und sichtlich überrascht zeigte sich auch Alois Ohsiek, der die Tagesfahrt seit vielen Jahren organisiert. Denn am Ende des Tages hatte sich die Hälfte der Teilnehmer bei ihm bereits zur Fahrt im September 2018 angemeldet.

 

PM: Lydia Schaar

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018