Nachrichten

Samstag, 28. Januar 2023 · wolkig  wolkig bei 2 ℃ · MOP2023 „Eismayer“ Caveman – Der Kinofilm Erster Neujahrsempfang der St. Ingberter Kitas

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

IT-Spezialist abat+ aus Sankt Ingbert kooperiert mit HTW

Bereits während des Studiums Erfahrungen in internationalen IT-Projekten sammeln und dabei auch noch Geld verdienen – das können Studierende der saarländischen Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Saar) ab dem kommenden Semester beim IT-Dienstleister abat+. Als führender Partner der deutschen Automobilindustrie bietet das Unternehmen angehenden Informatikern im Rahmen eines Kooperativen Studiums die Möglichkeit, IT-Lösungen zur Organisation der Fertigung zu entwickeln, darunter auch für den Autobauer Daimler.
Seit Jahren fordern Wirtschaftsvertreter mehr Praxisbezug an Hochschulen. Kooperative Studiengänge tragen dem Rechnung: Die Teilnehmer vertiefen ihre Fachkenntnisse parallel zum Studium im Unternehmen. Ab September ist das auch bei abat+ in Sankt Ingbert möglich. Fünf Bachelor- und Masterstudenten des Studiengangs Praktische Informatik können den Arbeitsalltag von Beratern und Entwicklern kennenlernen: Ob Konzeption, Implementierung oder Wartung von IT-Lösungen beim Kunden – die Studierenden sind bei abat+ von Anfang an in alle Prozesse eingebunden und erwerben ein breites Spektrum an Fachqualifikationen.
Die Tätigkeit – während der Vorlesungszeiten einmal wöchentlich, in den Ferien bis zu zehn Wochen am Stück – wird vergütet. Fürs Studium notwendige praktische Leistungen, wie etwa Projekt- oder Abschlussarbeiten, können im Unternehmen erbracht werden – eine optimale Verzahnung von Theorie und Praxis. „Wir bieten jungen Talenten der Informatik die Chance, frühzeitig ins Berufsleben einzusteigen und das Erlernte noch während des Studiums in der Praxis anzuwenden“, so abat+-Geschäftsführer Peter Grendel.

Als Mittelständler kann abat+ mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten und anspruchsvollen, abwechslungsreichen Aufgaben in internationalen Projekten punkten, zum Beispiel in Asien. Zudem ist das Betriebsklima familiär und die Mitarbeiter bekommen viel Eigenverantwortung – Chancen, die sich in großen Unternehmen oft nicht bieten.

„Wir sind überzeugt, dass unsere Studierenden sehr von der Kooperation mit abat+ profitieren werden“, erklärt Prof. Dr. Helmut Folz, Studiengangsleiter Praktische Informatik. Zum Start der Kooperation begleitete abat+ die diesjährige Abschlussfeier der angehenden Fachinformatiker: Über 100 Absolventen nahmen an den Feierlichkeiten in der Mercedes- Benz-Niederlassung Saarbrücken teil. In seiner Rede betonte abat+-Geschäftsführer Peter Grendel, wie wichtig die Förderung von qualifizierten Nachwuchskräften ist.

Weitere Informationen unter www.abatplus.de

Unternehmenskontakt:
abat+ GmbH
Innovationspark am Beckerturm
Kaiserstraße 170 – 174
66386 St. Ingbert
Telefon: +49 6894-38808-00 Telefon: + 49 89 23 00 26 45
Peter.Grendel@abatplus.d

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023