Nachrichten

Dienstag, 7. Februar 2023 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei -1 ℃ · Feuerwehr löscht Kaminbrand in der Sandstraße Ein Leben für die Informatik – Prof. Günter Hotz wird Ehrenbürger Volleyballerinnen des TV Rohrbach mit doppeltem Titelgewinn

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Jugendausflug zum Erlebnispark bei Wachenheim

Anfang September bietet das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises gemeinsam mit den JugendpflegerInnen der Städte Bexbach, Blieskastel, Homburg und St. Ingbert sowie der Gemeinde Kirkel eine Tagesfahrt in den Kurpfalz-Park nach Wachenheim an.

 

Der Kurpfalz-Park in Wachenheim an der Deutschen Weinstraße zählt zu den beliebtesten Wild- und Erlebnisparks des Südwestens. Kinder können hier tolle Beobachtungen in weitgehend natürlicher Wildbahn vornehmen: Vom Wildschwein über Rotwild bis hin zum schwarzen Damhirsch.

Außerdem kann man in der Uhu- sowie der Luchszuchtstation regelmäßig süßen Nachwuchs entdecken oder im Wildwasser- und Forellenteich in aller Ruhe Fische beobachten. Auf dem Waldlehrpfad können kleine Entdecker ihr Wissen in Bezug auf verschiedene Pflanzenarten oder Bäume vertiefen oder hautnah in der Greifvogel-Freiflugschau dabei sein. Genügend Spaß und Action bietet das große Rutschensparadies, eine rasante Fahrt auf der Sommerrodelbahn oder eine feucht-fröhliche Fahrt in den Bumper-Boats. Zum Ausklang eines aufregenden Tages bietet sich eine gemütliche Fahrt in einem Schwanentretboot oder mit dem Kurpfalz-Express an.

Teilnehmen können 30 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren aus dem Saarpfalz-Kreis. Der Kostenbeitrag liegt bei 15 Euro. Der Ausflugstermin ist am Samstag, 7. September. Der Teilnahmebeitrag wird komplett bei der Abfahrt eingesammelt.

Kontakt finden Interessierte bei Beate Hussong unter der Telefonnummer (0 68 41) 1 04 81 52. Anmeldung nur schriftlich: Jugendamt des Saarpfalz-Kreises, Am Forum 1, Homburg

 

PM: Saarpfalz-Kreis, Udo Steigner

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023