Nachrichten

Sonntag, 25. Februar 2018 · sonnig  sonnig bei -3 ℃ · Dschungelbuch – Das MusicalWorkshop: Wir bauen eine HummelburgEin Film über Graffiti-Künstler Jean-Michel Basquiat

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Jugendfahrt nach Hamburg in den Sommerferien

Das Jugendbüro der Stadt St. Ingbert veranstaltet in Kooperation mit dem Jugendbüro Blieskastel und Bexbach in den Sommerferien vom 9. bis 13. Juli 2018 eine Städtefahrt nach Hamburg für Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren.

Hamburg zählt mit mehr als vier Millionen Besuchern jährlich und seinem maritimen Charme zu den schönsten und attraktivsten Städten in Deutschland. Sehenswert sind u.a. die Hamburger Innenstadt samt Binnenalster, der Hamburger Hafen mit den St. Pauli Landungsbrücken und die bekannten Hamburger Bauwerke wie das Wahrzeichen der Stadt: der Michel. Das „Tor zur Welt“, wie die Hafenstadt an der Elbe auch oft genannt wird, bietet seinen Gästen Stadtleben pur, mit einmaligen Kultur-, Shopping-, aber auch Naturerlebnissen.

Auf dem Programm stehen neben einer Stadt- und Hafenrundfahrt, der Besuch eines Musicals und die Erkundung der brandneuen Elbphilharmonie. Weitere Aktivitäten vor Ort sind möglich, stehen aber noch nicht fest und können von den Teilnehmenden mitentschieden werden.

Die Fahrt bietet Abwechslung, Spaß und auch genügend Freizeit zum Shoppen und den Flair der Hafenmetropole zu genießen.

Die Reise in die Hansestadt kostet 195 €. Im Preis sind die Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus, vier Übernachtungen in der Jugendherberge mit Halbpension, sowie eine Stadt- und Hafenrundfahrt, eine Besichtigung der Elbphilharmonie, der Musicaleintritt, Unfall- und Gruppenhaftpflichtversicherung und die Betreuung durch hauptamtliche Jugendpfleger des Jugendamtes und der Städte und Gemeinden sowie geschulte Betreuer enthalten.

Anfang Juni findet ein Vortreffen zur Jugendfahrt statt.

Anmeldungen sind ab sofort im Jugendbüro der Stadt St. Ingbert: Julia Klesen und Jörg Henschke, Dr.-Wolfgang-Krämer-Str. 22, 66386 St. Ingbert möglich. Anmeldungen werden nur persönlich entgegengenommen und der Kostenbeitrag von 195 € ist bar vor Ort zu entrichten. Die Anzahl der Teilnehmerplätze ist begrenzt.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018