Nachrichten

Freitag, 15. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 2 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Kai Hesse verlängert beim FC Homburg

Nachdem der FC 08 Homburg bereits zum Jahresbeginn mit der Vertragsverlängerung von Trainer Jens Kiefer einen bedeutenden Impuls zu den Zielvorgaben des Vereins gesetzt hatte, sendet der Tabellensiebte der Fußball-Regionalliga Südwest nun ein weiteres wichtiges Signal.

Am heutigen Freitag wurde der Vertrag mit Angreifer Kai Hesse bis ins Jahr 2019 verlängert.

Zahlreiche Vereine, darunter auch einige Liga-Konkurrenten, hatten sich in der Winterpause bemüht, den Homburger Angriffsspieler Kai Hesse zu verpflichten. Jetzt hat der 30-Jährige ein deutliches Zeichen in Richtung seines Vereins gesetzt und seinen laufenden Vertrag bis 2019 verlängert. „Für uns hat diese Vertragsverlängerung eine große Signalwirkung. Das gilt gleichermaßen für die Mannschaft wie auch für unsere Fans“, erklärte FCH-Geschäftsführer Rafael Kowollik nach der Vertragsunterzeichnung. „Kai ist ein sehr ambitionierter Spieler. Er weiß genau, was er will. Insofern sind wir sehr froh, dass wir nun unsere gemeinsamen sportlichen Ziele auch weiterhin gemeinsam umsetzen werden“, so Kowollik.

Auch für Trainer Jens Kiefer hat sich damit eine wichtige Personalie längerfristig gelöst. „Kai ist ein echter Führungsspieler und in unserer Mannschaft auch ein nur schwer zu ersetzender Eckpfeiler. Es war für mich deshalb sehr wichtig, ihn längerfristig in Homburg zu halten“, so Kiefer, der mit der Vertragsunterzeichnung auch ein positives Signal in Richtung seiner Spieler setzt. „Ich bin sehr froh, dass wir die gleichen Ziele haben und Kai davon überzeugen konnten, sich weiterhin für den FC 08 Homburg zu engagieren.“

Kai Hesse hat mit seinem Verbleib in Homburg auch zahlreiche Spekulationen um einen Wechsel beendet. „Tatsächlich gab es in der Winterpause einige durchaus interessante Angebote. Es freut mich, dass ich mich nun aber mit dem FCH einigen konnte. Denn ich fühle mich hier sehr wohl, und aus vielen vorausgegangenen Gesprächen mit dem Vorstand und der sportlichen Leitung bin ich mir sicher, dass unsere sportlichen Ziele deckungsgleich sind“, sagte Hesse. „Der FC 08 Homburg steht für Konstanz und eine solide sportliche Entwicklung. Das findet man nicht so oft. Als Spieler weiß man in Homburg immer, woran man ist. Und das trägt dazu bei, dass man sich darauf konzentrieren kann, seine Leistung abzurufen.“ Hesse betonte die gute Rückrundenvorbereitung des Vereins, bei der hart und professionell gearbeitet werde. „Das weckt natürlich die Zuversicht auf eine gute Rückrunde.“

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017