Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 19 ℃ · Doppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein SommerfestFazit zum LMS-Mediensommer 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

KEB-Vortrag zur Politikverdrossenheit

Um Gedanken zur Rolle der Parteien in der parlamentarischen Demokratie geht es bei dem Vortrag: „Brückenschlag durch Kommunikation, Weg aus der Politikverdrossenheit?“, zu dem die KEB Saarpfalz am Dienstag, 10. September, mit Referent Wolfgang Braun, freier Journalist, einlädt.

Soziologische Untersuchungen haben zu der Befürchtung geführt, dass die Wahlbeteiligung bei der kommenden Bundestagswahl noch einmal zurückgehen könnte. Viele Wähler sehen sich in der Politik nicht mehr vertreten und bleiben der Wahlurne deshalb fern. Die Parteien suchen kaum den Kontakt zum Bürger, sondern sie hören nur auf lautstarke Gruppenforderungen. Dialog wird dort, wo keine massiven Lobbyinteressen zur Debatte stehen, nicht als politische Aufgabe gesehen.

Selbst innerparteilich finden Diskussionen über die Organisationsebenen von der Parteispitze bis zur Basis nicht mehr statt. Die Funktionärsebenen entscheiden, die Mitgliedschaft ist nicht gefragt.

Dass sich Bevölkerung und Politik dadurch auseinanderleben, darf nicht verwundern. Die Parteien sind gefordert, sich zu reformieren.

Der Vortrag findet im Konferenzraum der KEB (Karl-August-Woll-Straße 33) statt und beginnt um 19.30 Uhr. Es entsteht ein Kostenbeitrag von 3 Euro.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017