Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 11 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Kevin Behrens stürmt ab sofort für den 1. FC Saarbrücken

Der 1. FC Saarbrücken kann einen neuen Mann für die Offensivabteilung in seinen Reihen begrüßen. Kevin Behrens läuft ab sofort für die Blau-Schwarzen auf und unterzeichnete einen Vertrag bis Saisonende.

Am Vormittag absolvierte der 24-jährige die erste gemeinsame Einheit mit dem Team. Nach dem anschließenden Medizincheck wurde der Kontrakt fixiert. Seine ersten Schritte machte der Mittelstürmer beim ATS Buntentor Bremen und dem SC Weyhe, ehe er in der Nachwuchsschmiede des SV Werder Bremen den Feinschliff erhielt. Dort agierte er in der U18, U19 und U21. Weiter ging es danach beim SV Wilhelmshaven und Hannover 96 II. Zuletzt war Behrens in der Regionalliga West für Alemannia Aachen und Rot-Weiss Essen am Ball.

Behrens bringt reichlich Erfahrung aus der Regionalliga mit und war in unterschiedlichen Staffeln, West und Nord, in insgesamt 103 Partien aktiv. Dabei verbuchte er 51 direkte Torbeteiligungen. Eine Quote, die sich sehen lassen kann. Sein mutiges und ehrgeiziges Auftreten wird auch dadurch untermauert, dass er einen leistungsbezogenen Vertrag bis Saisonende unterzeichnen wollte, der sich bei Aufstieg um ein weiteres Jahr verlängert.

„Wir wollten in der Offensive nachlegen. Kevin ist ein Spieler, der Perspektive besitzt, sehr ehrgeizig ist und sich hier durchsetzen will. Er bringt Qualitäten mit, die uns weiterhelfen können und wir freuen uns, ihn jetzt hier begrüßen zu können“, so Cheftrainer Falko Götz.

„Ich wollte eine neue Herausforderung annehmen und bin sehr glücklich, dass ich die beim 1. FC Saarbrücken angehen kann. Der Verein hat klare Ziele. Damit kann ich mich zu einhundert Prozent identifizieren und will mich hier voll einbringen, damit wir gemeinsam Erfolg haben“, so Behrens.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017