Nachrichten

Freitag, 20. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 14 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Kinowerkstatt St. Ingbert: Programm vom 06. – 09. September 2013

Die Kinowerkstatt St.Ingbert zeigt „Frankenweenie“ (Freitag, 6. September, 21:45 Uhr; Samstag, 7. September, 21 Uhr; Sonntag, 8. September, 20 Uhr) und „Die mit dem Bauch tanzen“ (Freitag, 6. September, 19 Uhr; Samstag, 7. September, 18 Uhr; Sonntag, 8. September, 18 Uhr; Montag, 9. September, 20 Uhr).

 


Frankenweenie

(USA 2012 – 87 min., Regie: Tim Burton – Drehbuch: Tim Burton, Leonard Ripps, John August – Produktion: Allison Abbate, Tim Burton – Kamera: Peter Sorg – Schnitt: Chris Lebenzon, Mark Solomon – Musik: Danny Elfman- FSK: ab 12 Jahren), ein kleines Meisterwerk für alle in Stop Motion Technik. Gezeigt wird „Frankenweenie“ am Freitag, den 6. September, um 21:45 Uhr, am Samstag, den 7. September, um 21 Uhr und am Sonntag, den 8. September, um 20 Uhr. Es geht um die Wiederbelebung eines Haustieres: Victor ist sehr traurig, seitdem sein Hund Sparky von einem Auto überfahren wurde. Wie gut, dass er in der Schule gerade lernt, dass man mit Elektrizität tote Frösche wieder dazu bringen kann, sich zu bewegen. Ob das auch mit Sparky funktioniert? Victor hat eine Idee. Als eines nachts ein Unwetter aufzieht, gräbt er Sparky wieder aus. Und tatsächlich: Eine kluge Formel, ein Blitzeinschlag – und plötzlich ist Sparky wieder putzmunter! Victor hat es geschafft! Das Problem ist nur, dass er niemand von seinem erfolgreichen Experiment erzählen darf. Denn dass ein kleiner Junge seinen Hund wiederbelebt hat, wäre dann doch eine zu unheimliche Geschichte… Viele Filmzitate gilt es für echte Filmfans zu entdecken, von „Jurrasic Park“ bis zu „Die Vögel“, „Gremlins“ und „Godzilla“ uva.

 

Die mit dem Bauch tanzen

„Die mit dem Bauch tanzen“ von Carolin Genreith war der Publikumspreisträgerfilm dieses Jahr beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen. Die  Kinowerkstatt zeigt für alle, die ihn noch nicht gesehen haben, „Die mit dem Bauch tanzen“ am Freitag, den 6. September, um 19 Uhr, am Samstag, den 7. September, um 18 Uhr, am Sonntag, den 8. September, um 18 Uhr und am Montag, den 9. September, um 20 Uhr.

Bauchtanzkurse sind im Allgemeinen übel beleumundet. Doch diese Dokumentation aus dem kleinen Eifeldörfchen Konzen ist ein Schmuckstück: Ewige Jugend, erschlaffendes Gewebe und Hitzewallungen spielen keine Rolle mehr, wenn diese gar nicht mehr so jungen Frauen gegen das Älterwerden antreten. Zwischen Wiesen und Kuhdörfern haben sich diese Frauen dazu verschworen nur noch das zu machen, was ihnen Spaß macht. Wenn sie ihre Bauchtanzgürtel anlegen, fällt jeder Stress von ihnen ab. Und auch die Altersbarrieren. Da werden 93-jährige Omas auf beeindruckende Weise zu „jungen Mädchen“, die 58-jährige Mutter der Filmemacherin beginnt von einem neuen Leben zu träumen. Einmal im Jahr fahren die Freundinnen nach Paris, um ein paar Tage auf der Straße zu tanzen und begeistert gefeiert zu werden. Wie ist das mit dem Alter? Nur wer keine Furcht hat, hat eine Chance. Man muss sich zu seinem Körper bekennen und die Lebensfreude mitnehmen und immer wieder aufs neue realisieren. Die Kühe in der Eifel schauen interessiert zu. Ein aufregender, selbstironischer Film über Heimat, über Alter und Frau sein. Schön ist doch nur das, was wir als solches empfinden.

 

PM: Kinowerkstatt St.Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017