Nachrichten

Samstag, 29. Februar 2020 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 8 ℃ · Udo Lindenberg – mach dein DingGestaltung „Thume Eck“ als kleine GrünoaseViel los bei der VHS-Nebenstelle Hassel

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Kirchenchor St. Johannes: Cäcilienfest in Rohrbach gefeiert.

Die Kirchenchöre begehen im November das Fest der heiligen Cäcilia, die als Patronin der Kirchenchöre gilt. Zum festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche trug der Kirchenchor St. Johannes

unter der Leitung von Dorothee Bost-Kattler die Missa Brevis in A-Dur aus der Feder von Norbert Feibel vor. Feibel komponierte diese Messe vor Jahren im Wesentlichen innerhalb einer Stunde während einer Romfahrt. Diese „leichte lateinische Messe“, an der Bläser des Pfarrorchesters und Thomas Müller an der Orgel mitwirkten, wurde mit lang anhaltendem Applaus bedacht, denn das Stück wirkte sehr facettenreich dank Wechseln in Tempo und Tonart. Zur Gabenbereitung erklang die Motette „Weiß mir drei schöne Blümelein“, einem lothringischen Volkslied, arrangiert auch von Norbert Feibel.

Cäcilienfest im kath. Jugendheim
Das Cäcilienfest ist für den Vorstand des Kirchenchores St. Johannes Anlass, verdiente und langjährige Mitglieder zu ehren. Im Anschluss an die Messe fand diese Feier im kath. Jugendheim in Rohrbach statt. Vorsitzender Günter Herrmann begrüßte zunächst den Ehrengast Präses Pfarrer Alexander Klein, die Chorleiterin Dorothee Bost-Kattler und die anwesenden Sängerinnen und Sänger. Nach dem Gedenken der Verstorbenen des Chores begann Hermann zusammen mit Pfarrer Klein mit der Ehrung.

Ehrungen durch Präses Pfarrer Alexander Klein und Vorsitzenden Günter Herrmann.
Für 25jähriges Singen im Chor zu Ehren des Herrn wurden die drei Altistinnen Helga Pöhlmann, Heidi Bettinger und Ulrike Jung mit einer Urkunde und einem sehr schönen Blumengesteck ausgezeichnet. Bereits 40 Jahre singt die Sopranistin Edith Schneider im Chor, die auch als aktive Notenwartin fungiert. Auch sie erhielt eine Urkunde und ein Blumenpräsent.
Ebenso in die Vorstandsarbeit eingebunden und zwar als Schriftführerin ist Renate Düpré , die für bereits 60 Jahre singen als Sopranistin ausgezeichnet wurde. Pfarrer Alexander Klein las ihr die Dankurkunde des Speyerer Bischofs Karl-Heinz Wiesemann vor und überreichte ihr gleichzeitig ein Buch des Bischofs über das Bistum und das Blumenbukett.

Am Ende der Veranstaltung dankte der Vorsitzende Günter Herrmann all denen, die diesen schönen Tag ermöglicht habe.

Chor hofft auf neue Chormitglieder
Herrmann hofft, dass vielleicht jemand aus der Gemeinde Interesse hat und in Zukunft den Kirchenchor St. Johannes Rohrbach beim Singen unterstützen will. Chorprobe ist immer alle 14 Tage freitags.Nach einem gemütlichen Beisammensein trat man den Heimweg an.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020