Nachrichten

Donnerstag, 24. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Sommerkonzerte im Alten Steinbruch16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer Stadtmusikanten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Küchenbrand in Einfamilienhaus

Am Mittwoch, dem 28.10.2014 wurde hiesiger Dienststelle über die Führungs- und Lagezentrale der Polizei des Saarlandes ein Küchenbrand eines Einfamilienhauses in der Ostheimer Straße in St. Ingbert mitgeteilt.

Beim Eintreffen vor Ort war der Brand durch Anwohner und die Freiwillige Feuerwehr – Löschbezirk Mitte bereits gelöscht und das Anwesen entlüftet.

Vor Ort konnte erfahren werden, dass ein Topf mit Öl in Brand geraten war und das Feuer in der Folge auf Teile der Küche übergegriffen hatte. Zu einem größeren Schaden sei es durch das rechtzeitige Eingreifen eines Hausbewohners nicht gekommen.

In der Küche des Einfamilienhauses konnte festgestellt werden, dass die Dunstabzugshaube verschmort war. Darüber hinaus wurden durch die Flammen zwei Hängeschränke in Mitleidenschaft gezogen. Die Fronten der Hängeschränke wiesen deutliche Brandschäden auf. Die Wand hinter dem Herd wies starke Rußanhaftungen auf.

Durch das Löschwasser, welches nur in geringem Umfang eingesetzt worden war, wurde der Boden (Echtholzparkett) leicht in Mitleidenschaft gezogen.

Während der Dauer der Einsatzmaßnahmen war die Ostheimer Straße vollständig gesperrt. Auf Grund des geringen Verkehrsaufkommens kam es hierdurch jedoch zu keinen größeren Beeinträchtigungen.

 

PM: PI St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017