Nachrichten

Samstag, 21. April 2018 · sonnig  sonnig bei 17 ℃ · 32. Internationales Jazzfestival St. IngbertZweiter Jazz-Festivaltag in St. IngbertWohnflächenentwicklung in St. Ingbert

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Kunstgeschichte St. Ingberts: Malerei und Skulptur

Montag, 23. November 2015. Heute findet ab 19.30 Uhr im Kulturhaus der Vortrag „Die Kunstgeschichte St. Ingberts – Teil 2 Malerei und Skulptur“ unter der Leitung von Dr. Bernhard Wehlen statt.

Der zweite Vortrag stellt St. Ingberter Skulptur und Malerei vor als Kunst im öffentlichen Raum, zu der auch die Kirchen zählen. Bronzen von Hans Schröder und Fritz Koelle, Steinskulpturen von Leo Kornbrust, Paul Schneider oder Heinz Oliberius zieren die Stadt. Allerdings wollen sie zunächst gesucht und gefunden werden, denn sie drängen sich, anders als die Stahlskulpturen eines Richard Serra, nicht auf. Ähnliches gilt für die Werke der Malerei, etwa das Mosaik von Fritz Zolnhofer oder die Betonglasfenster von Ferdinand Selgrad. Ein Ausblick erinnert an die wichtigsten in St. Ingbert geborenen Maler und Malerinnen: Albert Weisgerber (1878-1915), Elisabeth Koelle-Karmann (1890-1974), Jean Schuler (1914-1984), Leo Erb (1923-2012) und Oskar Holweck (1924-2007).

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018