Nachrichten

Samstag, 3. Dezember 2022 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · In eigener Sache :-( Gebaut auf schwarzem Gold – Die Stadt St. Ingbert und der Bergbau Einfach mal was Schönes

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Landrat Dr. Theophil Gallo 40 Jahre im Dienst des Staates

Landrat Dr. Gallo hat mit dem 8. Mai 2022 die Zeit von 40 Jahren im Staatsdienst vollendet. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde und im Beisein von Ehefrau Marion überreichte ihm der 1. Kreisbeigeordnete Markus Schaller, die Dankurkunde und ein Präsent.

Markus Schaller beglückwünschte den Landrat: „Ich freue mich, dass wir dieses 40-jährige Dienstjubiläum begehen können, denn es ist etwas Besonderes, und ich gratuliere dazu ganz herzlich auch im Namen der Kreisverwaltung und des Kreistages.“  Markus Schaller würdigte die Verdienste und skizzierte die durchaus abwechslungsreiche Karriere von Landrat Dr. Gallo im öffentlichen Dienst.

Dessen Dienstzeit begann am 1. Juli 1977 mit dem Eintritt in den Wehrdienst und noch heute führt er den Dienstgrad „Hauptmann der Reserve“. Es folgte die Zeit als Assistentenanwärter bei der Stadtverwaltung Bexbach, bevor Dr. Gallo sein Studium der Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes aufnahm, das er nach acht Semestern erfolgreich abschloss. Seine Tätigkeit im öffentlichen Dienst setzte er von 1986 bis 1989 als Gerichtsreferendar im Bezirk des Oberlandesgerichts Saarbrücken fort, parallel dazu war er Mitarbeiter an einem rechtswissenschaftlichen Lehrstuhl der Uni Saarbrücken. Danach waren es knapp 26 Jahre, in denen er als Volljurist bei der juris GmbH in Saarbrücken für verschiedene Bereiche verantwortlich zeichnete.

Zwischen Juristerei und Lehraufträgen, immerhin ist er seit nunmehr 25 Jahren aktiver Dozent an der Hochschule Kaiserlautern, ließ den heute 64-Jährigen aber auch die Politik nie los, so dass er die SPD zunächst fünfzehn Jahre als Stadtratsmitglied in seinem Heimatort Bexbach sowie zehn Jahre als Mitglied des Kreistages des Saarpfalz-Kreises vertrat. Nach einem Jahr als Erster Kreisbeigeordneter des Saarpfalz-Kreises wurde Dr. Theophil Gallo am 26. Juni 2015 zum Landrat des Saarpfalz-Kreises ernannt. Seither ruht seine Zulassung als Rechtsanwalt, die er 13 Jahre lang ebenfalls ausübte.

Landrat Dr. Gallo zeigte sich bewegt nach der Würdigung durch den Ersten Kreisbeigeordneten: „Ja, hinter diesen Stationen stehen sicher viele Geschichten und Herausforderungen, an die es sich zu erinnern lohnt. Die Vielfalt und Bandbreite der praktischen Erfahrungen waren die beste Basis, schließlich erfolgreich als Landrat antreten zu können. Ich danke meiner Frau und meiner Familie, die auch anstrengende Wege mit mir gegangen sind. Viele Menschen, die ich hier nicht alle nennen kann, haben mich gefördert, begleitet und unterstützt und waren Vorbild – natürlich gilt auch ihnen mein Dank. Die unterschiedlichen Aufgaben im öffentlichen Dienst habe ich immer mit viel Freude angenommen und versucht, sie bestmöglich zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger zu erfüllen. Der römische Politiker und Philosoph Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. – 46 v. Chr.) brachte es schon vor über 2000 Jahren auf den Punkt: ‚Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist‘. Diesem Grundsatz gilt es nach wie vor zu folgen.“

Zu den Gratulanten zählten an diesem Tag u. a. die Kreisbeigeordneten Dieter Knicker und Hans-Jürgen Domberg, der leitende Verwaltungsdirektor Andreas Motsch und Stefan Munz, Leiter des Büros Landrat.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022