Nachrichten

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 4 ℃ · Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi 3DVorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-Kreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

LMS-Betaraum öffnet im Februar auch in der Mittagspause

Im Februar können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger zu den unten aufgeführten Öffnungszeiten im LMS-Betaraum wieder auf eine „Erlebnisreise in die Welt der digitalen Medien“ begeben.

Dort können an verschiedenen Stationen digitale Angebote getestet werden.
Die Fernseh- und Radio-Station bietet Einblicke in die Welt des digitalen Rundfunks (DVB-T2 HD, DAB+, AV-Angebote auf diversen Internet-Plattformen), mit einem 3D-Drucker können kleine Objekte gedruckt werden, die Besucher testen Augmented Reality Anwendungen und erleben mit einer VR-Brille virtuelle Welten. An weiteren Stationen werden Trickfilme produziert, 360° Fotos aufgenommen und diverse Social Media Apps ausprobiert.

Neu: Am 09. und 22. Februar ist der Betaraum von 12 bis 14 Uhr geöffnet und bietet Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auf den Saarterrassen die Möglichkeit, auch in der Mittagspause digitale Welten zu erkunden.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Betaraum im Februar zu besuchen.

Öffnungszeiten im Februar:
Mittwoch, 08. Februar 2017, 14 bis 17 Uhr
Donnerstag, 09. Februar 2017, 12 bis 14 Uhr (Mittagspausen-Termin!)
Donnerstag, 09. Februar 2017, 15 bis 18 Uhr

Mittwoch, 15. Februar, 14 bis 17 Uhr
Donnerstag, 16. Februar, 15 bis 18 Uhr

Mittwoch, 22. Februar, 14 bis 17 Uhr
Mittwoch, 22. Februar, 12 bis 14 Uhr (Mittagspausen-Termin!)
Donnerstag, 23. Februar, 15 bis 18 Uhr

Gruppen ab 5 Personen bitten wir um telefonische Voranmeldung (Tel. 0681 / 3 89 88-12). Weitere Informationen unter: www.Lmsaar.de/Lms-betaraum/.

Für Gruppen von 8 bis 14 Personen können gesonderte Termine vereinbart werden.

 

PM: T. Syrowatka

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017