Nachrichten

Montag, 21. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Marode TG-Halle in Rohrbach abreißen – Bauland für junge Familien

Vor längerer Zeit kaufte die Stadt St. Ingbert die leerstehende und marode Rohrbacher TG-Halle zum Abriss auf.  Erklärtes Ziel der Beseitigung ist die Bereitstellung von Bauland für junge Familien, bevorzugt aus Rohrbach bzw. aus dem übrigen Stadtbereich.

 

„ Das die Stadt vor Jahren das Gebäude zum Zwecke des Abrisses erworben hat, um Bauland für junge Familien bereit zu stellen, ist in Ordnung und halten wir von der FDP für absolut sinnvoll. Nach einer langen Phase reiner Absichtserklärungen kommt neun endlich Bewegung in die Sache. Auf Wunsch der FDP – im Stadtrat mitgetragen von CDU / Teilen der SPD und der Linke- , wurde im neuen Haushalt 2013/2014 der Abriss der Halle explizit aufgenommen. Somit  wird endlich der Wunsch von jungen Familien in St. Ingbert bauen zu können erfüllt“ , so der FDP-Fraktionsvorsitzende Andreas Gaa „ Zudem werden die Erlöse aus dem Baulandverkauf dringend für den städtischen Haushalt benötigt“.

Die FDP-Fraktion im Stadtrat und der FDP-Ortsverband St. Ingbert fordern die Verwaltung auf, nachdem im Haushalt die Einnahmen eingestellt sind, zügig den Abriss-Beschluss umzusetzen. Andreas Gaa: „ Den seit Jahren auf Bauland wartenden jungen Familienaus St. Ingbert sind wir das schuldig“.

 

PM: Andreas Gaa, Fraktionsvorsitzender der FDP Fraktion

Kommentare

  1. Michael Trittelvitz

    In St. Ingbert gibt es Leerstände ohne Ende, die 5 oder 6 Bauplätze zu Lasten der Vereine werden nicht gebraucht, Die Entscheidung, die TG Rohrnach durch willkürliches Streichen des wirklich geringen jährlichen Zuschusses zum Verkauf zu wingen, war mehr als unnötig!

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017