Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · wolkig  wolkig bei 8 ℃ · Schmerztherapeut und Palliativmediziner stellt Buch vorIn Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in Hassel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Mehr als 200 Menschen feierten 25 Jahre Baseball in St. Ingbert

Die Jubiläumsfeier der Devils des TV St. Ingbert war sehr sehr gut besucht und sorgte für einen schönen Baseballtag mit vielen Erinnerungen. Manch einer der zahlreichen ehemals aktiven Baseballer wird nach dem Wochenende mit Muskelkater aufwachen.

Im so genannten „Old Star Game“ zeigten sie mit viel Ehrgeiz, was sie noch drauf haben. Und das war einiges. Um nur eine der schönsten Spielszenen heraus zu greifen: Kai Lang, von 1995 bis 2007 für die St. Ingberter Baseballer aktiv, gelang sogar ein Homerun.

Devils-Old-Star Kai Lang nach seinem sensationellen Homerun (Fotografin: Emilie Bureau)

Das Sportliche stand an dem Tag allerdings gar nicht im Vordergrund. Es war ein Tag der Erinnerungen, ein toller Baseball- und gleichzeitig ein Familientag. Viele der ehemaligen und aktuellen Devils waren mit ihren Familien gekommen. Es kam zu Szenen wie auf einem Klassentreffen. Eine Fotoausstellung sowie eine Diashow sorgten für manches Gespräch, in dem dann alte Geschichten noch einmal erzählt wurden. Die Devils hatten für viele Orte der Erinnerung und ein illustres Rahmenprogramm gesorgt. Schlagen im Batting Cage (Schlagkäfig), Dosenwerfen, Tombola, Verkaufsstände – da war für alle etwas dabei.

Zahlreiche ehemalige und aktuelle Devils waren zum Jubiläum gekommen, (Fotograf: TA Crawford)

Das Programm wurde anfangs ganz feierlich mit einer Kurzdarstellung der Devils-Geschichte eröffnet, begleitet von einer Modenschau, in der alle Trikot-Modelle der letzten 25 Jahre ihre jeweilige Zeit repräsentierten. Pascal Rambaud, Devils-Ehrencoach Christoph Redl und derzeitiger Jugend- und Herrencoach Mark Unbehend führten mit ihren Kommentaren durch die einzelnen Phasen der Geschichte. Mark Unbehend war es dann auch, den der Schirmherr der Veranstaltung, der stellvertretende Landrat Dr. Theophil Gallo, und der Devils-Ehrenvorsitzende Rambaud für seine 25 Jahre Engagement im Verein ehrten.

Jubilar Mark Unbehend am Schlag fürs Old-Star-Team gegen sein aktuelles Team. (Fotografin: Emilie Bureau)

1989 hatte Unbehends Freund, Thomas Buchheit, der ebenfalls bei der Jubiläumsfeier anwesend war, die Idee zur Gründung eines Baseball-Clubs in St. Ingbert. Und das, als es noch keinen Club der Sportart in der Region gab. 1991 organisierten dann über 100 Jugendliche in St. Ingbert einen informellen Spielbetrieb – die „Cityleague“. Aus den damals sage und schreibe sechs Teams dieser Stadtliga wurden noch im selben Jahr drei Abteilungen eingetragener Vereine und stellten damit 1992 die Hälfte aller Gründungsmitglieder des Saarländischen Base- und Softballverbands. Von diesen Clubs gibt es heute nur noch als Abteilung des TV St. Ingbert die Devils, die heute der älteste saarländische Baseballverein sind.

Unbehend, der alle Phasen der Devils-Geschichte miterlebt hat, erzählte zur Pionierphase Anfang der 90er: „Es war schon eine chaotische, aber auch schöne Zeit damals, wir hatten kaum Material, keine Ahnung von den Regeln und spielten zum Teil noch ohne Handschuhe“, und er fügte begeistert hinzu: „Niemand hätte damals geglaubt, dass wir hier mal stehen und das 25-Jährige feiern werden. Es ist wunderbar, die ganzen alten und aktuellen Devils-Gesichter hier zusammen zu sehen.“

Mittlerweile haben sich die Baseballer in St. Ingbert etabliert, was die große Besucherzahl bei der Jubiläumsfeier allen deutlich vor Augen führte. Dass viele der derzeit und ehemals aktiven Mixed-, Jugend-, Damen- und Herrenspieler kommen würden, war erwartbar. Dass aber insgesamt so viele kommen würden, um mit den Devils zu feiern, hätte im Vorfeld niemand gedacht. Die vorsichtigen Schätzungen im Vorfeld lagen bei etwa 100 Personen und wurden dann bei weitem übertroffen, was für tolle Stimmung auf dem 2011 erst mit viel Eigenarbeit errichteten Baseball-Platz sorgte, der ein würdiger Ort für eine solche Feier bot.

Darauf wies auch Dr. Theophil Gallo in seiner Eröffnungsrede hin, in der er die Bedeutung der Randsportart Baseball für St. Ingbert und die Unterstützung des Kreises beim Bau des Baseballplatzes hervorhob und mit Stolz zum Ausdruck brachte, im Saarpfalzkreis einen von nur zwei saarländischen Baseball-Plätzen vorweisen zu können. Außerdem kündigte er unter großem Beifall an, die gute Jugendarbeit der Devils von Kreis-Seite her in naher Zukunft finanziell unterstützen zu wollen. Ebenfalls applaudiert wurde von den mehr als 200 Besuchern, als Gallo dann zur Eröffnung des „Old-Star-Games“, wie beim Baseball üblich, den First Pitch (erster Wurf) warf.

Der stellv. Landrat, Dr. Theophil Gallo, beim First Pitch. (Fotograf: TA Crawford)

Gerade die von ihm erwähnte Jugendarbeit ist es, welche die Devils in den letzten Jahren zu einer mitgliedsstarken Abteilung des TV St. Ingbert gemacht hat. Dass dies auch für zukünftige sportliche Erfolge sorgen wird, war in dem Old-Star-Game sichtbar, denn im Team des derzeitigen Herrenteams war die Hälfte der Aktiven unter 18 Jahre alt. Dass diese dann den „Old Stars“ mit 5:11 unterlagen, war nebensächlich, könnte als „Respekt vorm Alter“ gewertet werden und dürfte sich bereits in wenigen Jahren nicht mehr wiederholen.

Welch tolle Gemeinschaft die Devils sind, konnte dann auch nach dem offiziellen Programm weiterhin erlebt werden. Alle, die Lust hatten, Jung und Alt, Ehemalige und Aktive sowie Besucherinnen und Besucher bildeten Teams und spielten mit viel Spaß bis in die Abendstunden hinein die Baseball-Variante Softball. Während dessen schauten rund ums Feld die Leute zu und tauschten dabei Geschichten aus 25 Jahren aus. Es wurden auch Pläne geschmiedet, auf ein Old-Star-Game nicht wieder ein Vierteljahrhundert warten zu wollen, sondern dieses jährlich zu wiederholen. Der ganze Tag war ein tolles Erlebnis für alle Anwesenden, die sich einig waren: Einmal Devil, immer Devil!

Wer mal bei den Devils reinschnuppern möchte, ist im Training der Jugend-, Mixed-, Damen- und Herrenteams immer willkommen. Die Trainingszeiten und weitere Infos zum ältesten saarländischen Baseballclub finden sich unter www.devilsgo.de.

Weitere Infos:
www.devilsgo.de; E-Mail: info@devilsgo.de; Tel.: 0170/6900539 (Abteilungsleiter Georg Michael Klein).

 

PM: Mark Unbehend

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017