Nachrichten

Mittwoch, 19. Dezember 2018 · leichter Regen  leichter Regen bei 5 ℃ · Aufregender Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr St. IngbertVerkehrsunfallfluchtUnternehmenswettbewerb „aktiv & engagiert 2019″

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Mehrere Einsätze: Unfall mit Kind, Kellerbrand im Pflegeheim

Am Freitagnachmittag, 08.06.2018, um 14.45 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle in Saarbrücken die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte und die Gefahrgut-Gruppe.

Die Polizei meldete eine undefinierbare Flüssigkeit im Kanal und Bachbereich der Großbach in der Poststraße. Die Feuerwehrleute erkundeten den Bereich und konnten visuell einen minimalen Heizölfilm auf dem Gewässer erkennen. Auch eine Geruchsbelästigung war feststellbar. Da die Menge gering war, musste die Feuerwehr nicht weiter eingreifen. Die Einsatzstelle übernahmen Verantwortliche des Bereichs Abwasser der Stadt St. Ingbert.

Kind angefahren

Auf der Rückfahrt der Einsatzkräfte machten mehrere Passanten die Feuerwehr auf einen Verkehrsunfall in der Kohlenstraße aufmerksam. An der Kreuzung zur Josefstaler Straße war zuvor ein Kind von einem Fahrzeug angefahren worden. Ein Feuerwehrmann, der Rettungsassistent ist, versorgte das Kind umgehend und leistete mit weiteren Feuerwehrleuten Erste Hilfe. So konnte schnell ausgeschlossen werden, dass das Kind schwer verletzt ist. Im Einsatz war auch der Rettungshubschrauber Christoph 16.

Umgestürzte Bäume

Um 17:24 Uhr musste die Feuerwehr St. Ingbert –Mitte erneut ausrücken. In der Oberen Rischbachstraße stürzten zwei kleinere Bäume auf die Straße. Dieser wurde mit einer Motorsäge zerkleinert und die Fahrbahn gereinigt.

Auch die Feuerwehr Rentrisch musste zu einem umgestürzten Baum ausrücken. Der Alarm erfolgte um 18:12 Uhr. In der Straße „Am Bartenberg“ sorgte ein umgestürzter Baum auf der Fahrbahn für eine Sperre der Straße. Auch hier zerkleinerten die Einsatzkräfte den Baum mit einer Motorsäge und reinigten danach die Fahrbahn.

Brand in St. Anna in Neuweiler

Am Samstagmorgen, um 05:26 Uhr, musste die Drehleiter der Feuerwehr St. Ingbert und der Wehrführer zur Nachbarschaftshilfe nach Neuweiler ausrücken. In Neuweiler löste die Brandmeldeanlage des Pflegeheims St. Anna aus. Während der Anfahrt wurde der Brand bestätigt. Im Keller des Gebäudes brannte es. Daher mussten Bewohner das Heim verlassen. In dieser Zeit stand die Drehleiter in Bereitschaft um evt. Personen aus dem Fenster zu retten. Zusätzlich stellte die Besatzung den Schleifkorb für die Evakuierung zur Verfügung. Glücklicherweise blieb es bei der Bereitschaft. Es kamen keine Personen zu Schaden. Der Brand konnte noch im Entstehungsstadium bekämpft werden.

 

PM: F. Jung, FFW St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018