Nachrichten

Sonntag, 9. August 2020 · sonnig  sonnig bei 25 ℃ · Kinderprogramm im ehemaligen Knast Stadtrundgang ‘Biosphäre findet Stadt’ Glashütter Weiher kann wieder barrierefrei umrundet werden

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Mehrere Feuerwehreinsätze

Mehrere Einsätze beschäftigten die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert am Donnerstag und Freitagmorgen.

Gestern Morgen rückte die Feuerwehr zu einem Baum aus, der umzustürzen drohte (wir berichteten).

Person stürzt in Baugrube

Gegen 14:30 Uhr stürzte ein Bauarbeiter in eine Baugrube in der St. Ingberter Bert-Brecht-Straße. Er blieb zwischen einer Hauswand und dem Grubenhang liegen. Bei dem Absturz verletzte sich der Mann schwer. Nachdem der Notarzt den Mann erstversorgt hatte, transportierten Feuerwehrleute zusammen mit dem Rettungsdienst den Verletzten aus dem Gefahrenbereich in den Rettungswagen. Der Rettungsdienst brachte den Verunfallten in ein Krankenhaus.

Schadstoff auf Gewässer

Gegen 19:00 Uhr rückte der Löschbezirk Rohrbach in die Mühlstraße nach Rohrbach aus. Dort wurde ein Schadstoff auf Gewässer gemeldet. Der Schleier stellte sich als natürliche Ursache heraus.

Sirenenalarm

Am frühen Freitagmorgen heulten gegen 04:10 Uhr die Sirenen in St. Ingbert, Hassel und Rohrbach. Ein Anrufer meldete einen ausgelösten Rauchwarnmelder. Die Bewohner öffneten nicht. Da unklar war, wie viele Personen betroffen sind, löste die Leitstelle den Alarm für mehrere Löschbezirke aus.

Das ersteintreffende Fahrzeug konnte jedoch schnell Entwarnung geben. Die Bewohner öffneten die Tür. Es handelte sich um einen Fehlalarm. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020