Nachrichten

Freitag, 14. Dezember 2018 · bedeckt  bedeckt bei -1 ℃ · Nikolaus- und Weihnachtsfeier bei der AWO-RohrbachNochmal im Regina Kino: Bohemian RhapsodyEhrlicher Finder

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Meldungen der Polizei St. Ingbert vom 13.11.2018

Unfall mit 3 leicht Verletzten auf der BAB 6 / Körperverletzung an Kind durch unbekannten Mann / Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort / Sachbeschädigung an Kfz

Verkehrsunfall mit drei leicht Verletzten
Unfallzeit: Dienstag, den 13.11.2018, 07:35 Uhr
Unfallort: BAB 6, von MA kommend in FR Saarbrücken, vor Rastplatz Kahlenberg, 66386 St. Ingbert
Sachverhalt: Am heutigen Morgen kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei Beteiligten auf der BAB 6, von Mannheim kommend in Fahrtrichtung Saarbrücken, vor dem Rastplatz Kahlenberg. Eine 19-jährige Fahrerin aus Blieskastel fuhr mit ihrem blauen Opel auf der linken Spur der BAB 6 auf den vorausfahrenden Pkw einer 20-jährigen aus Bexbach auf, welche verkehrsbedingt verlangsamte. Diese wiederum wurde auf den Pkw eines 22-jährigen aus Blieskastel geschoben. Als Unfallursache konnte geringer Sicherheitsabstand ermittelt werden.
Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt, welche in umliegende Krankenhäuser verbracht wurden. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 16.000 Euro an den Fahrzeugen.
Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden; ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von der zuständigen Straßen- und Autobahnmeisterei gereinigt.
Durch die ca. einstündige Sperrung der linken Fahrspur entwickelte sich ein Rückstau bis zum Autobahnkreuz Neunkirchen.
Gegen die 19-jährige Unfallverursacherin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Körperverletzung an einem Kind durch unbekannten Mann
Tatzeit/Ereigniszeit: 13.11.2018, 13:30 Uhr
Tatort/Ereignisort: Waldweg von der Rischbachschule zur Straße Am Rischbacher Rech
Sachverhalt: Ein bislang unbekannter Mann begab sich an einen Waldweg zwischen der Rischbacher Schule und der Straße Am Rischbacher Rech in 66386 St. Ingbert. Hier traf er auf das Kind und drohte es zu schlagen, falls es nach Hilfe rufen würde. Als das Kind dennoch nach Hilfe rief, kam es zu einer Körperverletzung. Anschließend ließ er von dem Kind ab und flüchtete.
Personenbeschreibung:
Mann mit brauner Haut, ca. 30 Jahre alt, ca. 1,85 m groß, rote Wollmütze, schwarze Jacke mit einer Brusttasche, breitere Jeans Hose, schwarze Skaterschuhe, schmale Statur, kurze braune Haare, Drei-Tage-Bart, sprach deutsch, jedoch mit syrischem (?) Akzent
Zeugen, die im besagten Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen oder Angaben zu Täter machen könnten, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion St. Ingbert unter 06894/1090.

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort
Unfallzeit: 13.11.18, zwischen 13.30 und 14.00 Uhr.
Unfallort: 66386 St. Ingbert, Oststraße Höhe Einmündung Reinhold- Becker-Straße.
Zur Unfallzeit kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fahrrad und einem Motorroller in der Oststraße, als der Fahrradfahrer nach links in die Reinhold-Becker-Straße einbiegen wollte. Der Fahrradfahrer kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der Motorrollerfahrer kümmerte sich zunächst um den Radfahrer, hinterließ jedoch falsche Personalien.
Die Polizei St. Ingbert sucht Zeugen dieses Verkehrsunfalles. Wer kann Angaben zu dem Motorroller bzw. dessen Fahrer machen?

Sachbeschädigung an Kfz
Tatzeit: Samstag 10.11.18, 11.00 Uhr bis Montag, 12.11.18, 10.00
Tatort: 66386 St. Ingbert-Rohrbach, Tannenweg.
In dem o.g. Zeitraum zerkratzte ein unbekannter Täter den hinteren linken Kotflügels eines grauen Mercedes Benz der vor einer Garage im Tannenweg abgestellt war.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion St. Ingbert, Kaiserstraße 48
Tel.: 06894 / 109-0, Fax: 06894 / 109-205

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018