Nachrichten

Freitag, 16. April 2021 · bedeckt  bedeckt bei 4 ℃ · Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises hat Zugang zur luca-App Oberwürzbach: Kita-Erweiterungsbau geht in Betrieb Aktuelle Verkehrsmeldungen

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Mit Optimismus Richtung Ferien blicken: Kinder- und Jugend-Ferienprogramm 2021 erhältlich

Ob Ferienspaß in der Natur, Jugendferienfreizeit in Spohns Haus, Tagesfahrten oder Kanu-Camps – wer unter den Kindern und Jugendlichen sehnt sich nicht nach Begegnungen,

Aktivitäten mit Gleichgesinnten, Spaß und Unbeschwertheit – sprich, zurück zu einem Stück Normalität. Das verspricht das Kinder- und Jugend-Ferienprogramm 2021, das die Jugendpflege des Saarpfalz-Kreises gemeinsam mit den Kooperationspartnern in der kommunalen Jugendpflege, der Jungen Biosphäre, der Freien Kunstschule ARTefix, der Partnerschaft Demokratie und dem Landkreis Neunkirchen erstellt hat.

„Wir alle wollen optimistisch in das Ferien- und Freizeitjahr 2021 gehen und haben bewährte und neue Freizeitangebote in unserer Region und darüber hinaus ausgewählt. Ob Entdeckertouren im Bliesgau oder im Hunsrück, das Conni-Zirkus- Musical in Saarbrücken – durchweg alle Ziele sind voller Abwechslung und spannend. Als Landrat, aber auch als Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Saar freut es mich, dass es wieder zu trinationalen Begegnungen mit Jugendlichen aus Deutschland, Polen und der Ukraine kommen wird und eine Freizeit im Nationalpark Bieszczady angeboten wird“, betont Landrat Dr. Theophil Gallo.

Für mehr Bewegung, die sicher in der Corona-Zeit auch zu kurz gekommen ist, sorgen Skate- und Longboardkurse, Kanufahren oder toben und schwimmen im Spaßbad. Die meisten Termine finden sich in der zweiten Jahreshälfte, es sollen aber auch schon unterhaltsame Unternehmungen in den Osterferien stattfinden.

Landrat Dr. Gallo: „Selbstverständlich halten wir die aktuelle Corona-Lage im Blick und achten sorgsam auf die geltenden Hygienevorschriften. Die Betreuerteams handeln verantwortungsbewusst und sind geschult. Gleichwohl bitte ich um Verständnis, dass die Angebote alle unter dem Vorbehalt stehen, dass uns die weitere pandemische Entwicklung hoffentlich keinen Strich durch die Rechnung macht“.

Die handliche Broschüre ist in den Verwaltungen der Städte und Gemeinden sowie an der Infozentrale der Kreisverwaltung erhältlich. Zudem steht sie hier zum Download bereit.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021