Nachrichten

Freitag, 15. Dezember 2017 · Sprühregen  Sprühregen bei 2 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

mobisaar-Service im Saarpfalzkreis

Gerade wenn es um Bewegung im Alltag, wie den Besuch beim Arzt, Friseur oder das Erledigen von Einkäufen geht, sind immer mehr Menschen auf Unterstützung im Personennahverkehr angewiesen.

Hier setzt das Projekt mobisaar an, das einen kostenlosen Lotsen-Begleitservice bietet – gerade auch im ländlichen Raum. Das Angebot richtet sich auch an Personen, die es sich nicht zutrauen, allein mit Bus und Bahn unterwegs zu sein, weil sie etwa schlecht sehen oder hören, im Rollstuhl sitzen oder einen Rollator benötigen. Die Lotsen bieten Ein- und Ausstiegshilfen in Bus und Bahn, begleiten von der Haustür zum Zielort, geben Orientierungshilfe an wichtigen Umstiegshaltestellen und beraten bei Fragen zum Fahrplan.

Das Projekt mobisaar baut Mobilitätsbarrieren im Öffentlichen Nachverkehr ab. Der kostenlose Lotsenservice kann per App oder Telefon angefordert werden. Das mobisaar- Angebot ist derzeit im Regionalverband Saarbrücken und im Saarpfalz-Kreis verfügbar. Von Montag bis Freitag können von 8 bis 18 Uhr die mobisaar-Lotsen über die Service-Hotline 06898/500 4000) gebucht werden. Alles was benötigt wird, ist ein gültiger Fahrschein. Das Projekt wird für fünf Jahre vom Bundesforschungsministerium gefördert.

Weitere Informationen unter www.mobisaar.de.

 

PM: Hans Joachim Müller, Präsident
Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017