Nachrichten

Samstag, 16. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 2 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Musikkapelle Oetz am Ingobertusfest in St. Ingbert zu Gast

Wie bereits vor zwei Jahren waren rund 50 Musiker der Musikkapelle Oetz am Ingobertusfestwochende in St. Ingbert zu Gast. Eingeladen hatte sie das St. Ingberter Ortsratsmitglied Andreas Theis, der den Kontakt seit vielen Jahren persönlich ins Oetztal pflegt.

Zum Dank wurde er „außerordentliches Mitglied“ der Kapelle und spielt, in original Oetztaler Tracht, mit, so oft es geht. Empfangen wurden die Österreicher von Bürgermeister Pascal Rambaud im Feuerwehrgerätehaus. Er ging in seiner Begrüßung auf die kurze und wechselhafte Geschichte des Saarlandes ein, die es wohl erschwert habe, dass sich auch bei uns eine eigene regionale Tracht entwickelt habe. Trachten im Saarland seien vielmehr meist berufsständische Trachten oder Berufskleidung, wie die der Bergleute. Diese Tradition werde in St. Ingbert unter anderem von der Bergkapelle und dem Besucherbergwerk Rischbachstollen gepflegt. „Sie, liebe Musiker, machen mit Ihren Trachten die Ingobertusmesse bunter“, so Rambaud. Er lobte die private Initiative von Andreas Theis und bedankte sich bei der Alterswehr St. Ingbert für die Bewirtung der Gäste. Die hatte für saarländischen Fleischkäse gesorgt und natürlich Beckers Bier. Das war auch das Stichwort für Bernd Jarolimek, den Vorsitzenden des Becker Chores. Er lud die Gäste zum St. Ingberter Abend in die Brauerei ein. Der Chor der Brauerei Becker, wie er offiziell heißt, verstehe sich als Botschafter der Bier- und Industriekultur St. Ingberts und möchte die Gäste aus dem Alpenland mit dieser Kultur vertraut machen. Als Vertreterin des Ortsvorstehers überreichte Irene Kaiser der Vorsitzenden der Kapelle, Elisabeth Jäger, eine Biosphärenkiste mit regionalen Spezialitäten. Als Dank für die Einladung spielten die Musiker zum Abschied einen zünftigen Marsch. Dann ging es weiter zur Alten Kirche, von wo aus die Musikkapelle Oetz ins Festzelt marschierte, um dort zwei Stunden lang für musikalische Unterhaltung zu sorgen.

Titelbild:
Bürgermeister Pascal Rambaud mit den Musikerinnen und Marketenderinnen der Musikkapelle Oetztal.

 

PM: Pascal Rambaud

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017