Nachrichten

Sonntag, 29. Januar 2023 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei -2 ℃ · Lese-Soirée in Kulturhaus MOP2023 „Eismayer“ Caveman – Der Kinofilm

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Nächste „englische Woche“ für die SV 07 Elversberg

Sowohl für die Regionalliga- als auch für die Oberligamannschaft stehen morgen bereits die nächsten Spiele bevor. Dabei müssen beide Mannschaften schwere Aufgaben bewältigen.

Die Regionalligamannschaft ist nach zuletzt zwei Niederlagen um 19.00 Uhr zu Gast in der Comtech-Arena bei der seit acht Spielen ungeschlagenen SG Sonnenhof Großaspach, die mittlerweile nur noch vier Punkte Rückstand auf die SVE hat und auf dem sechsten Tabellenplatz steht.

Am letzten Wochenende siegte die ehemalige Mannschaft des SVE-Stürmers Abedin Krasniqi 3:0 beim Aufstiegsaspiranten Hessen Kassel. Die SVE spielt zum ersten Mal in der Comtech-Arena, das bisher einzige Spiel beider Mannschaften gegeneinander endete im Hinspiel an der Kaiserlinde 1:1.

SVE-Trainer Jens Kiefer: „Die SG Sonnenhof Großaspach zählt zu den stärksten Mannschaften in der Liga. Sie haben einen echten Lauf im Moment mit acht Spielen ohne Niederlage, daher wird es für uns eine sehr interessante Auswärtsaufgabe. Wir wären natürlich sehr zufrieden, wenn wir dort punkten.“

Verzichten muss Jens Kiefer auf Moussa Dansoko (muskuläre Probleme), Kevin Feiersinger (Reha nach Kreuzbandriss) und Sebastian Wolf (5.Gelbe). Daniel Jungwirth wird die Reise nach Großaspach nach überstandener Grippe ebenso antreten wie Maurice Deville, obwohl dieser heute Abend noch mit der luxemburgischen Nationalmannschaft gegen Finnland antritt.

SVE II – FSV Salmrohr

Die Oberligamannschaft trifft um 19.00 Uhr auf dem Kunstrasen im Sportpark Kaiserlinde auf Tabellenführer FSV Salmrohr.

Die Mannschaft des ehemaligen SVE-Spielers Patrick Klyk liefert sich ein Kopf-an-Kopf – Rennen mit dem SVN Zweibrücken um den Titel in der Oberliga Südwest. Momentan hat der FSV bei einem Spiel mehr auch einen Punkt mehr als der SVN. Für die U23 der SVE gilt nach zwei Niederlagen zuletzt, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Peter Eiden: „Gegen den Tabellenführer aus Salmrohr haben wir die zurzeit denkbar schwerste Aufgabe vor uns. Unsere junge Mannschaft muss ihr komplettes Potenzial abrufen, um gegen Salmrohr zu bestehen!“

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023