Nachrichten

Dienstag, 6. Dezember 2022 · bedeckt  bedeckt bei 3 ℃ · SPD Oberwürzbach setzt auf Kontinuität und Weiterentwicklung GemS Rohrbach wieder als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet Oberwürzbacher Weihnachtsmarkt zog viele Besucher an

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Naturgärten in St. Ingbert gesucht

Gartenwettbewerb vom 1. April bis 30. Juni 2022: Auch in diesem Jahr werden die St. Ingberter Gartenbesitzer wieder aufgerufen, ihre Gärten beim Gartenwettbewerb der Stadt St. Ingbert vorzustellen. Grundvoraussetzung dafür ist natürlich, dass sie ihren Garten

naturnah gestalten und bewirtschaften. Der Naturgarten liegt im Trend. Verträumte Bereiche, bunte Blumen und eine lebendige Tierwelt bieten den Gartenbesitzern Entspannung und Naturerlebnis, egal, ob es sich um einen Garten, eine Terrasse, einen Balkon, einen Kita- oder Schulgarten oder um Firmengelände handelt. Vielfältige Strukturen schaffen einen abwechslungsreichen Lebensraum für viele unterschiedliche Arten. Steinhaufen, Trockenmauern oder wilde Ecken bieten zahlreichen Pflanzen und Tieren Lebensraum.

Wählen Sie regionales Saatgut und ungefüllte nektarreiche Blüten, arbeiten Sie mit torffreier Pflanzerde und verwenden Sie weder Pestizide noch chemisch-synthetische Dünger? Schaffen Sie für bestäubende Insekten das ganze Jahr über ein vielfältiges Blütenangebot, Unterschlupf und Nistmöglichkeiten? Dann sind Sie genau richtig beim Gartenwettbewerb der Stadt St. Ingbert!

Wir zeichnen Ihr vorbildliches Engagement für die Gestaltung eines naturnahen Gartens aus. Damit tragen Sie zum Erhalt der heimischen Tier- und Pflanzenwelt und zur Erhöhung der Artenvielfalt in St. Ingbert bei. Alle Preisträger erhalten die St. Ingberter Gartenplakette „Naturnaher Garten“ oder „Insekteninsel“ und ein kleines Präsent.

Veranstaltet wird der Gartenwettbewerb von der Stadt St. Ingbert in Zusammenarbeit mit dem NABU St. Ingbert e.V., dem Garten- und Landschaftsbaubetrieb Wagner & Günther, der Biosphären-VHS und dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Weitere Informationen und Links zum naturnahen Gärtnern finden Sie hier: Gartenwettbewerb 2022

Tausende Gärten – Tausende Arten

Außerdem unterstützt die Stadt St. Ingbert das bundesweite Projekt Tausende Gärten – Tausende Arten, das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert wird. Ziel des Projektes ist es, die biologische Vielfalt durch heimische Wildpflanzen zu fördern.

Viele Tipps, Informationen und die Teilnahmebedingungen finden Sie auf www.tausende-gaerten.de

Unter /Service gibt es Infoblätter für die Gestaltung eines naturnahen Gartens oder Balkons und Sie erfahren, wie Sie einen Wildkräuterrasen anlegen.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022