Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · klar  klar bei 18 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Neue Chemie-Arbeitsplätze am BBZ

Der Verband der Chemischen Industrie fördert den naturwissenschaftlichen Unterricht am BerufsBildungsZentrum in St. Ingbert.

„Die Energiefrage ist eine der entscheidenden Zukunftsfragen und dabei steht die Speichertechnologie ganz im Vordergrund. Je mehr regenerative Energie wir erzeugen wollen, desto wichtiger wird die Frage, wie wir Energie aus Zeiten des Überflusses, wenn Wind weht und die Sonne scheint, hinüberretten können in Zeiten des Mangels, wenn Flaute herrscht und der Himmel dunkel ist. Deshalb sind wir umso glücklicher, dass uns der VCI (Fonds der chemischen Industrie) mit seiner großzügigen Spende hilft, unsere Lernenden an solche Fragen heranzuführen“, erläutert Dr. Jörg Schuh den Hintergrund für die Freude der Chemie- und Physiklehrer am BBZ. Schließlich hat er gerade mit Schülern der Gewerbeschule die zwölf Schülerarbeitsplätze in Betrieb genommen, mit deren Hilfe die jungen Leute die Grundlagen der Batterietechnologie kennen lernen können. „Dass wir mit einem Schwerpunkt auf Mathematik, Informationstechnik und Naturwissenschaften seit 2015 als MINT-Schule anerkannt sind und dass wir besondere Anstrengungen unternehmen, um Begeisterung für die Naturwissenschaften zu wecken, indem wir an Wettbewerben teilnehmen, Betriebe besuchen und an den Angeboten der Universität und der HTW des Saarlandes teilnehmen, hat uns sehr dabei geholfen, die insgesamt 3500 Euro für die Förderung der Ausstattung unserer Schule zu erhalten. Diese Förderung zeigt auch die Wertschätzung Außenstehender für das Engagement unserer Lehrenden und der Lernenden am BBZ,“ freut sich Mechthild Falk, Schulleiterin des BBZ St. Ingbert. Die großzügige Ausstattung ermöglicht besten Unterricht, nicht nur am Gymnasium und der Fachoberschule, auch die Gewerbeschule und die Produktionsschule kommen so in den Genuss einer hochwertigen Bildung.

Titelbild:
Dr. Schuh stellt Schulleiterin Falk die neuen Laborarbeitsplätze vor.

 

PM: Joachim Frenzel-Paal

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017