Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 3 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Neue Fotoausstellung in der Pilgerrast

Zum Jahresanfang wurden im Park des Wallfahrtsklosters Blieskastel Infotafeln vorgestellt. Sie erläutern in drei Sprachen insbesondere Szenerien wie etwa die Vogelpredigt und finden einen guten Zuspruch.

Nunmehr ist die Pilgerrast um eine weitere Ausstellung reicher. Der passionierte Fotograf Günter Maier aus Lautzkirchen übergab der Kreuzkapellenstiftung eine Auswahl seiner schönsten Landschaftsaufnahmen aus dem südlichen Teil des Saarpfalz-Kreises. Er entdeckte insbesondere beim Radfahren immer wieder neue Landschaftsszenen und dokumentierte sie, um schlichtweg seine Mitmenschen neugierig zu machen und sie für die Region zu interessieren.

Aus diesem großen Fundus wurden Bilder ausgewählt, die sämtliche Biosphärenkommunen zeigen und auch die jeweiligen Jahreszeiten berücksichtigen. So ist ein Regenbogen über dem Kalbenberg bei Böckweiler im Mai ebenso zu bewundern wie der Weinberg am Ritthof bei Bliesransbach im Oktober. Die Lokale Aktionsgruppe Biosphärenreservat Bliesgau hat zehn Leitgedanken zur nachhaltigen Entwicklung der Region formuliert. Diese wurden bei der Fotoauswahl berücksichtigt, an der sich von Seiten des Saarpfalz-Kreises Heimat- und Denkmalpfleger Bernhard Becker und Torsten Czech, Leiter der Geschäftsstelle der LEADER-Region, beteiligten.

So mahnt etwa die Niedergailbacher Kapelle mit ihrer „Stalingrad-Madonna“ an eine ethisch geprägte Lebensweise: „Nie wieder Krieg!“ Das Wehr zum Mühlgraben bei der Limbacher Mühle weist auf die Erfordernisse des Klimaschutzes hin.

Landrat Theophil Gallo lud zur Präsentation der Fotos in die Pilgerrast ein und dankte Günter Maier für die Dauerleihgabe seiner Fotos, die für das Kloster mit seiner Gnadenkapelle einen weiteren „Farbtupfer“ setzen und die Pilgerrast weiter aufwerten. Die Fotos böten werbewirksam nicht nur herrliche Impressionen aus der Biosphäre, sondern auch Möglichkeiten zur Kontemplation. Das Wallfahrtskloster mit seinem Park sei hierfür der geeignete Ort, so der Landrat. Die Fotoausstellung kann während der Öffnungszeiten der Pilgerrast besichtigt werden.

Titelbild:
Günter Maier übergibt seine Fotoausstellung mit Landschaftsaufnahmen als Dauerleihgabe an Landrat Gallo, mit dabei: Gertrud Fickinger, Kath. Erwachsenenbildung, Bürgermeister Gerd Tussing, Heimatpfleger Bernhard Becker und Torsten Czech, Geschäftsstelle LEADER-Region.

 

PM: B. Ruffing, Kreisbeauftragte

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017