Nachrichten

Sonntag, 19. November 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 3 ℃ · Große Turnschau der DJK in der IngobertushalleDie Tollkirschen im Ilse de Giuli-HausZu guter Letzt in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Neue Interkulturelle Trainings in den Carl Duisberg Centren

Saarbrücken. Mit neuen Interkulturellen Trainings bietet das Carl Duisberg Centrum Saarbrücken nun auch Unternehmen im Saarland zielgerichtete Seminare an, die fit für den Umgang mit ihren ausländischen Geschäfts- oder Verhandlungspartnern machen.
Das Programm umfasst zunächst die Tagesseminare Frankreich, Russland und China. Speziell für ausländische Fach- und Führungskräfte ist das Training „Fit for Germany“ konzipiert, das  die Teilnehmer mit den Besonderheiten des deutschen Geschäftslebens und Alltags sowie der deutschen Kultur vertraut macht. Der Bildungsanbieter mit Hauptsitz in Köln verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Vorbereitung von Unternehmen auf das internationale Geschäftswelt – sowohl sprachlich als auch interkulturell.

Die Geschäftsbeziehungen in deutschen Unternehmen werden immer internationaler. Mit gezielten Sprachtrainings bereitet das Saarbrücker Carl Duisberg Centrum bereits seit vielen Jahren die Mitarbeiter ortsansässiger Unternehmen darauf vor. „Wo Sprachbarrieren fallen, soll es zukünftig an interkulturellen Unterschieden nicht scheitern“, sagt Ellen Awais, Leiterin des Centrums. „Wir erkennen verstärkt den Bedarf, dass Firmen ihre Mitarbeiter nicht nur fremdsprachlich fit machen, sondern auch ihre interkulturellen Handlungskompetenzen für Auslandsgeschäfte stärken möchten“, sagt Awais. Es sei sinnvoll, sich vor einer Auslandsreise oder einem Auslandsgeschäft mit der Kultur und den Besonderheiten des Geschäfts- oder Verhandlungspartners vertraut zu machen. Das Ganze geschieht sehr praxisorientiert in offenen Seminaren oder vor Ort in firmeninternen Trainings. Neben Erfahrungsberichten stehen Fallbeispiele, Rollenspiele, Diskussionen, Einzel- und Gruppenübungen auf dem Programm.

„Wir starten mit Tagesseminaren zu Frankreich, Russland und China“, sagt Awais. Im Vordergrund stehen Fakten und Hintergründen zum jeweiligen Land, zu den gesellschaftlichen Gepflogenheiten, zur Kultur und Denkweise und dem geschäftlichen Alltag. Neben diesen Programmen für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit hilft ausländischen Fach- und Führungskräfte das Training „Fit for Germany“ bei Berufsstart in Deutschland. „Wer erstmals hier arbeitet, macht häufig auch die Erfahrung, dass nicht allein die Deutschkenntnisse zum besseren Verständnis des Alltags und Geschäftslebens führen“, so Awais. Mit ihren Interkulturellen Trainings setzen die Carl Duisberg Centren einen Standard für ein gelungenes Miteinander im internationalen Geschäft.

Weitere Information: Carl Duisberg Centren, Centrum Saarbrücken, Ellen Awais, Mecklenburgring 1, 66121 Saarbrücken, Tel. 0681/81 909-112, E-Mail: ellen.awais@cdc.de

 

PM: Anja Thiede
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017