Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 19 ℃ · Doppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein SommerfestFazit zum LMS-Mediensommer 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Neue Kraft im St.Ingberter Ringerverein KSV’68

Am 10. Juni 2016 fand die Jahreshauptversammlung des St.ingberter Ringerverein’s im Gasthaus Edelweiß statt. Die Sitzung brachte einige Änderungen in der Vereinführung.

Die vom „alten“ und gleichzeitig „neuen“ Vorsitzenden Roman Skidanov sehr gut durchgeführte Generalversammlung lief -wie bei den Ringern üblich -reibungslos und sehr kameradschaftlich ab. Als Zweiter Vorsitzender wurde Vitaly Reberg als Nachfolger für den scheidenden Frank Brosowski gewählt; für die bisherige Schriftführerin Eva Minnig wurde Martina Kirsch als Nachfolger gefunden. Martin Ohnesorg bleibt Kassierer und Joachim Hammann verbleibt ebenfalls im Amt. Im erweiterten Vorstand wurden Abdullah Göleli als Sportwart, Jakob Reberg als neuer Gerätewart und Konstantin Kramer als neuer Jugendsportwart gewählt. Alle anderen Funktionen wurden von den ehemaligen Amtsinhabern Stefan Spang, Harald Kellmeyer und Eva Minnig weiterhin übernommen .

Das vergangene Jahr war ein sportlich sehr erfolgreichen Jahr mit schloss mit dem Meistertitel und Aufstieg in die Oberliga; bei den saarländischen Landesmeisterschaften konnten 4 Landesmeistertitel bei den Jungringern errungen werden sowie weitere Medaillen bei weiteren Turnieren; mit Leo Gaal stellt der KSV’68 auch einen jungen Deutschen Meister.

Die weibliche Jugendringerinnen konnten ebenfalls sehr gute Platzierungen auf nationalen Turnieren erreichen. Somit bewegt sich das KSV ’68 Schiff wohl auch in Zukunft in die richtige Richtung!

Das Training der Kinder (ab 6 Jahre) findet immer Dienstags /Freitags um 18 Uhr – das Training der Erwachsenen ab 19.30 Uhr in der Turnhalle der Ludwigsschule (Theresienstr.), IGB statt.

Gerne freuen wir uns auf Interessierte. Alle Infos gibt’s auch im Netz auf www.ksv-68-st-ingbert.de.

 

PM: Martina Kirsch

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017